Erst Show­trai­ning, dann der ers­te Sai­son­sieg

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT LOKAL - VON THO­MAS GRULKE

Der ak­tu­el­le Deut­sche Ten­nis-Meis­ter Glad­ba­cher HTC prä­sen­tiert sich mit der Sai­son­er­öff­nung am Sams­tag und dem Heim­spiel ge­gen den Ro­chus­club am Sonn­tag erst­mals dem hei­mi­schen Pu­bli­kum.

TEN­NIS Es ist oft ge­nug so, dass Hen­rik Schmidt bis zu­letzt war­ten muss, bis das Auf­ge­bot für den je­wei­li­gen Spiel­tag fest­steht. Doch vor dem ers­ten Heim­spiel der neu­en Sai­son kann der Te­am­chef des Glad­ba­cher HTC im Grun­de aus dem Vol­len schöp­fen. Phil­ipp Kohl­schrei­ber soll­te nach sei­ner leich­ten Ver­let­zung am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de wie­der ein­satz­fä­hig sein und ist für die Par­tie des Deut­schen Meis­ters ge­gen den Ro­chus­club Düs­sel­dorf (So., 11 Uhr) fest ein­ge­plant. Auch Al­bert Ra­mos-Vi­no­las, Glad­bachs Num­mer eins, hat be­reits für Sonn­tag zu­ge­sagt. Zu­dem ste­hen Aleksan­dr Ne­do­vy­e­sov, Ri­car­das Ber­an­kis, Da­ni­el Gi­me­no-Tra­ver, And­rej Mar­tin oder Ro­man Je­ba­vy zur Ver­fü­gung.

„Un­ab­hän­gig von un­se­rem Geg­ner wol­len wir bei un­se­rem ers­ten Heim­spiel den Fans die best­mög­li­che For­ma­ti­on bie­ten“, sagt Schmidt. Und bis auf Ra­mos-Vi­no­las, der am Sonn­tag da­zu­sto­ßen wür­de, wird sich das Team schon am Sams­tag zur Sai­son­er­öff­nung auf der An­la­ge den Zu­schau­ern prä- sen­tie­ren. Dann bie­tet der GHTC ab 15.30 Uhr so­wohl ein Show­trai­ning als auch ein Show-Dop­pel­tur­nier, an dem ne­ben den Bun­des­li­gaSpie­lern Kohl­schrei­ber und Tim Sand­kau­len die Ex-Bo­rus­sen Micha­el Front­zeck, Mi­ke Han­ke und Thor­ben Marx so­wie der Ho­ckey­Welt­meis­ter und GHTC-Vor­sit­zen­de Flo­ri­an Kunz teil­neh­men wer­den.

Hen­rik Schmidt An­schlie­ßend wer­den die Spie­ler den Nach­mit­tag mit ei­nem ge­mein­sa­men Barbe­cue mit den Freun­den und Spon­so­ren des Teams aus­klin­gen las­sen. „Nach den tol­len Ku­lis­sen, die wir in den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat­ten, freu­en wir uns, dass die Sai­son nun auch da­heim für uns los­geht“, sagt Schmidt.

Am Tag dar­auf wird es für sei­ne Mann­schaft je­doch ernst. Es gilt, ge­gen Düs­sel­dorf, das im ver­gan­ge­nen Jahr Glad­bach 5:1 schlug und zum Auf­takt der lau­fen­den Sai­son ge­gen den Auf­stei­ger TC Wein­heim 3:3 spiel­te, die ers­ten Sai­son­punk­te zu ho­len. Der Ti­tel­ver­tei­di­ger hat­te der­weil sein ers­tes Match beim Meis­ter­schafts­kan­di­da­ten HTC Blau-Weiß Kre­feld 2:4 ver­lo­ren. „Die Nie­der­la­ge in Kre­feld ist ver­kraft­bar. Aber um auch die­se Sai­son po­si­tiv zu be­strei­ten, wol­len wir jetzt erst­mals punk­ten“, sagt Schmidt. Hat­te sich der GHTC im ver­gan­ge­nen Jahr auf dem Weg zum ers­ten Meis­ter­ti­tel mit fünf Sie­gen zu Be­ginn in ei­nen Lauf ge­spielt, soll nun ei­ne Ne­ga­tiv­spi­ra­le ver­mie­den wer­den – zu­mal die Kon­kur­renz heu­te am zwei­ten Spiel­tag punk­ten kann, wäh­rend Glad­bach spiel­frei ist.

Doch ob nun beim lo­cke­ren Show­trai­ning mor­gen Nach­mit­tag oder beim Der­by ge­gen den Ro­chus­club am Tag dar­auf: Der GHTC hofft auf ei­ne gut ge­füll­te An­la­ge. Wer es al­ler­dings am Sonn­tag nicht schafft, die Hol­ter Sport­stät­ten zu be­su­chen, der hat trotz­dem die Mög­lich­keit, live da­bei sein. Denn der GHTC be­tei­ligt sich an ei­nem Pi­lot­pro­jekt der Ten­nis-Bun­des­li­ga und zeigt die Top-Par­ti­en im Li­vestream auf Sport­deutsch­land.tv.

„Beim ers­ten Heim­spiel wol­len wir den Fans die best­mög­li­che For­ma­ti­on bie­ten“

GHTC-Te­am­chef

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.