Maas for­dert mehr EU-Ko­ope­ra­ti­on zu Cy­ber-Ver­fol­gung

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - POLITIK -

BER­LIN (qua) Bun­des­jus­tiz­mi­nis­ter Hei­ko Maas (SPD) hat bei der EUKom­mis­si­on mehr Ko­ope­ra­ti­on der Staa­ten bei der Ver­fol­gung von Straf­tä­tern über das In­ter­net an­ge­mahnt. „Die Ge­walt­ex­zes­se von Ham­burg füh­ren uns auch noch ein­mal vor Au­gen, wie wich­tig ein ra­scher Fort­gang der Ar­bei­ten zur eu­ro­pa­wei­ten Si­che­rung von Be­weis­mit­teln im Cy­ber­space ist“, schreibt Maas in ei­nem Brief an die EU-Kom­mis­sa­re für Jus­tiz, für In­ne­res und für Si­cher­heit, der un­se­rer Re­dak­ti­on vor­liegt. Maas ver­weist in dem Schrei­ben dar­auf, dass po­li­ti­sche Ex­tre­mis­ten und Kra­wall­tou­ris­ten ih­re „grenz­über­schrei­ten­den Ak­ti­vi­tä­ten“vor al­lem über das In­ter­net ko­or­di­nier­ten. „Ich möch­te die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on da­her aus­drück­lich er­mu­ti­gen, die be­reits be­gon­ne­nen Ar­bei­ten mit glei­cher In­ten­si­tät fort­zu­set­zen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.