Glad­ba­cher Pro­ble­me vor dem Tor

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT - VON KARSTEN KELLERMANN

Beim Te­le­kom-Cup im Bo­rus­sia-Park er­ziel­te nur Sie­ger Bay­ern München Tref­fer in der re­gu­lä­ren Spiel­zeit.

MÖN­CHEN­GLAD­BACH Die Haupt­at­trak­ti­on des Ta­ges muss­te war­ten. Im Halb­fi­na­le des Te­le­kom-Cups im Mön­chen­glad­ba­cher Bo­rus­sia-Park saß Ja­mes Ro­d­ri­guez, die Edel-Leih­ga­be von Re­al Ma­drid, nur auf der Bank. Der FC Bay­ern be­sieg­te 1899 Hof­fen­heim auch oh­ne den Ko­lum­bia­ner 1:0. Dann ka­men das End­spiel ge­gen Bre­men und Ja­mes. Gut er­zo­gen ist der 26-Jäh­ri­ge of­fen­bar. Auf dem Weg zum De­büt gab er dem Schieds­rich­ter-Ge­spann ar­tig die Hand. Dann spiel­te er zum ers­ten Mal für den FC Bay­ern mit der Num­mer 11. „Ich freue mich über den ers­ten Ti­tel“, sag­te er nach dem 2:0Sieg.

Sei­ne Leis­tungs­schau: ein Kopf­ball­ver­such (3.), ein Frei­stoß-Ver­such (5.), ein Schlen­zer (15.), er for­der­te den Ball, spiel­te den ei­nen oder an­de­ren klu­gen Pass, vom rech­ten Flü­gel zog er im­mer wie­der in die Mit­te. Die To­re er­ziel­ten in­des Ro­bert Le­wan­dow­ski ge­gen Hof­fen­heim, und im Fi­na­le Tho­mas Mül­ler und Juan Ber­nat. Mül­ler ver­schoss noch ei­nen Elf­me­ter.

Die Bay­ern sind in Deutsch­land Ex­t­ra­klas­se, das be­leg­te der Wett­be­werb in Glad­bach. Der Meis­ter war auch das ein­zi­ge Team, das To­re er­ziel­te. Al­le Spie­le oh­ne Münch­ner Be­tei­li­gung en­de­ten 0:0 und wur­den im Elf­me­ter­schie­ßen ent­schie­den. Da­bei war Gast­ge­ber Bo­rus­sia zwei­mal zwei­ter Sie­ger ge­gen Bre­men und Hof­fen­heim. Man­cher fühl­te sich an das ver­lo­re­ne Po­kal-Halb­fi­na­le ge­gen Frankfurt er­in­nert, auch da war der Geg­ner vom Punkt bes­ser. „Aber wir sind ja nicht hier, um Elf­me­ter­schie­ßen zu üben. Ins­ge­samt bin ich mit un­se­ren Auf­trit­ten nicht un­zu­frie­den“, sag­te Trai­ner Die­ter He­cking. Er sah durch­aus or­dent­li­che spie­le­ri­sche An­sät­ze.

Bo­rus­si­as Na­tio­nal­spie­ler wa­ren noch nicht da­bei, sie sind erst seit Frei­tag wie­der da. Da­für spiel­te Zwölf-Mil­lio­nen-Eu­ro-Zu­gang De­nis Za­ka­ria erst­mals von Be­ginn im zen­tra­len Mit­tel­feld. Der Schlaks mit den schier end­los lan­gen Bei­nen tat, was auch Bay­erns Su­per-Star Ja­mes tat – er deu­te­te sei­ne Qua­li­tät an. Ag­gres­siv im Zwei­kampf, lauf- freu­dig und ge­wieft in der Bal­le­r­obe­rung ist der Schwei­zer. Der Hin­gu­cker der bis­he­ri­gen Vor­be­rei­tung ist aber der Fran­zo­se Micka­el Cui­sance. Beim 2:2 in Eu­pen traf der noch 17-Jäh­ri­ge mit ei­nem se­hens­wer­ten Frei­stoß, auch am Sams­tag spiel­te er forsch auf.

Das Tur­nier war für die Bo­rus­sen der Schluss­punkt des ers­ten Teils der Vor­be­rei­tung. Nach dem gest­ri­gen Fa­mi­li­en­tag be­ginnt heu­te die zwei­te Pha­se mit dem Trai­nings­la­ger in Rottach-Egern (hier wer­den die Bo­rus­sen auch ih­ren Ex-Trai­ner Lu­ci­en Fav­re wie­der­se­hen, der mit Niz­za zum Test­spiel kommt). „Vie­le jun­ge Spie­ler hat­ten die Chan­ce sich zu zei­gen, jetzt kommt mit den Na­tio­nal­spie­lern noch mehr Qua­li­tät da­zu“, fass­te He­cking die ers­ten zwei Wo­chen zu­sam­men. Yann Som­mer, Fa­bi­an John­son, Jan­nik Ves­ter­gaard, Ibo Tra­o­ré, Lasz­lo Bé­nes sol­len sich am Te­gern­see „in die Grup­pe rein­rau­fen, es wird auch den ei­nen oder an­de­ren Lauf ge­ben, und es geht dar­um, dass das Zu­sam­men­spiel ei­ne Ein­heit wird“, um­schrieb He­cking die To-do-Lis­te. Da­nach stei­gen dann auch die Con­fed-Cup-Sie­ger Lars St­indl und Mat­ti­as Gin­ter, der 17-Mil­lio­nen-Eu­roTrans­fer aus Dort­mund, in die Vor­be­rei­tung ein.

He­cking und Ma­na­ger Max Eberl wer­den auch noch ein­mal über­prü­fen, ob dem Ka­der noch et­was fehlt. Nimmt man die Er­kennt­nis­se des Sams­tags, müss­te noch ein Stür­mer kom­men mit Cool­ness vor dem Tor. Es gab zwar recht gu­te Chan­cen, aber eben kei­nen Tref­fer. Die letz­te Ent­schlos­sen­heit fehl­te vor dem Tor. Es ist auch noch mit wei­te­ren Ab­gän­gen (sie­ben gibt es be­reits) zu rech­nen. Ti­mo­thée Ko­lod­zie­jcz­ak hat zum Bei­spiel Wech­se­l­am­bi­tio­nen an­ge­deu­tet, auch Bo­rus­sia ist nicht ab­ge­neigt, die Ge­schich­te nach nur ei­nem hal­ben Jahr wie­der zu be­en­den. Der Ver­tei­di­ger, der im Win­ter aus Se­vil­la kam, fehlt am Te­gern­see, weil er ei­nen Mus­kel­fa­ser­riss hat. Der­weil hof­fen die Bay­ern, dass ihr Spa­ni­en-Zu­kauf Ja­mes, der ab heu­te mit sei­nem neu­en Klub auf Asi­en-Tour­nee ist, ganz an­ders in der Bun­des­li­ga an­kommt als Glad­bachs „Ko­lo“.

FO­TO: DPA

Drei­kampf: die Bre­mer Tho­mas De­la­ney (6) und Je­ro­me Gon­dorf ge­gen den Mön­chen­glad­ba­cher Micka­el Cui­sance.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.