Das Tu­ckel­fest ist Mo­tor und Aus­druck des Wir-Ge­fühls

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES - VON DA­NIE­LA GEFGEN

GENEICKEN Als Wolf­gang Dam­mers (66) vor zwölf Jah­ren das ers­te Gen­ei­cker Tu­ckel­fest ver­an­stal­te­te, hät­te er nicht ge­dacht, dass das mal ei­ne so gro­ße und wich­ti­ge Sa­che für den klei­nen Stadt­teil wer­den wür­de. Be­reits zum sieb­ten Mal fei­er­ten die Gen­ei­cker ges­tern ihr Nach­bar­schafts­fest auf dem Maar­platz. Dam­mers und sei­ne Frau hat­ten da­mals ein­fach ge­nug von dem ho­hen Ver­kehrs­auf­kom­men und ent­schie­den, dass sich et­was än­dern muss­te. Sie grün­de­ten 2004 die Bür­ger­initia­ti­ve Geneicken (BIG) und mach­ten sich Ge­dan­ken über ein sinn­vol­les Kon­zept. „Wir kön­nen nicht nur ge­gen den Ver­kehr sein. Wir müs­sen auch et­was für das Vier­tel ma­chen“, er­in­nert sich Dam­mers. So ent­stand die Idee, ein Fest zu ver­an­stal­ten.

Der ein­präg­sa­me Na­me wur­de durch ei­nen Zu­fall ge­fun­den. Ein Gen­ei­cker war so gar nicht mit den Plä­nen zur Ver­kehrs­be­ru­hi­gung ein­ver­stan­den und sag­te: „Dann kön­nen wir hier ja nur noch durch­tu­ckeln.“Seit­dem hat sich ei­ni­ges ge­tan. Durch Tem­po-30-Zo­nen und Geh­weg­ver­brei­te­run­gen wur­den Ra­ser ge­stoppt. Und: Das Tu­ckel­fest wird, ge­nau so wie der Floh­markt im Früh­jahr und das Tan­nen­baum­fest im Ad­vent, mit Be­geis­te­rung von den Bür­gern an­ge­nom­men. Es kom­men auch im­mer mehr Stän­de da­zu. So war erst­ma­lig das Gen­ei­cke­ner „Netz­werk Bo­gen“mit ei­nem Por­trät­zeich­ner da­bei, das in­di­sche Re­stau­rant Vay­ra bot Ge­rich­te aus der in­di­schen Kü­che an.

Beim Tu­ckel­fest steht die Ge­mein­schaft des Vier­tels im Vor­der­grund. „Das war am An­fang gar nicht so ge­plant“, er­zählt Dam­mers. „Jetzt grü­ßen sich Leu­te, die sich vor­her nicht beim Na­men kann­ten.“Vie­le Freund­schaf­ten sind in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ent­stan­den, man rückt en­ger zu­sam­men. Die Gen­ei­cke­rin Jut­ta Nehr­korn (65) freut sich über die­se Ent­wick­lung: „Ich ha­be jetzt im­mer mei­ne Bou­leKu­geln im Kof­fer­raum und schaue, ob auf un­se­rer Boule-Bahn auf dem Maar­platz je­mand spielt.“Für sie ist das Tu­ckel­fest ein Aus­druck des in den ver­gan­ge­nen Jah­ren neu ent­stan­de­nen Wir-Ge­fühls. „Es gibt tol­le Sa­chen für Kin­der, man kann gut es­sen und trin­ken. Die Men­schen ha­ben hier ein­fach ei­ne gu­te Zeit zu­sam­men.“Die Bür­ger­initia­ti­ve freut sich über neue Mit­glie­der: www.b-i-geneicken.de.

FO­TO: ISA

Me­li­na, Lu­cia und Lau­ra beim Schne­cken­spiel auf dem Maar­platz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.