Drei Dok­to­ren lö­sen ei­ne Le­go-Auf­ga­be

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES -

(tler) Der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te und par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tär des Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­ums Gün­ter Krings hat sich im Le­go-Stu­dio im Franz-Mey­ers-Gym­na­si­um kurz vor Fe­ri­en­be­ginn In­spi­ra­tio­nen für sei­ne Som­mer­tour ge­holt. In der rhein­land­weit ein­zig­ar­ti­gen Lern­um­ge­bung er­leb­te der CDUPo­li­ti­ker un­ter an­de­rem, wie Ju­gend­li­che mit Hil­fe von klei­nen Le­go-Ro­bo­tern der Fra­ge nach­ge­hen, was ei­gent­lich Glück ist. So kam es bei dem Ter­min, an dem ne­ben zahl­rei­chen Schü­lern und ih­ren „Glücks-Ro­bo­tern“auch die be­treu­en­de Leh­re­rin Alex­an­dra Oel­lers und Schul­lei­ter Ar­min Bru­der teil­nah­men, zum „Du­ell der Pro­mo­vier­ten“: Hier­bei hat­ten die drei Dok­tor­ti­tel-Trä­ger Krings, Ul­rich Schück­haus (Ge­schäfts­füh­rer der Wirt­schafts­för­de­rung) und Claus Schwen­zer (Ku­ra­tor der MG­con­nect-Stif­tung und Ge­schäfts­füh­rer von Ef­fertz To­re) ei­ne Le­go-Auf­ga­be für Dritt­kläss­ler im Wett­streit zu lö­sen. Al­le drei ha­ben die Auf­ga­be ge- löst, was sie aber durch­aus ein paar Tipps und Kor­rek­tu­ren von Schü­lern zu ver­dan­ken hat­ten. Das von der Wirt­schafts­för­de­rung ge­tra­ge­ne ZDI-Zen­trum rich­te­te das Le­go-Stu­dio ein – mit Un­ter­stüt­zung der Stadt, dank Spen­den von Un­ter­neh­men, Institutionen und der MG­con­nect-Stif­tung so­wie mit Mit­teln des Eu­ro­päi­schen Fonds für re­gio­na­le Ent­wick­lung (EFRE).

FO­TO: THO­MAS GRULKE

An Be­we­gung man­gel­te es den Oden­kir­che­ner Fünft­kläss­lern an dem sport­li­chen Vor­mit­tag nicht.

FO­TO: FMG, M. KÖHN

Gün­ter Krings (v.l.), Ul­rich Schück­haus und Claus Schwen­zer

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.