Zwei Ti­tel bei NRW-Lan­des­meis­ter­schaf­ten für LAZ

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT LOKAL - VON PAUL OFFERMANNS

LEICHTATHLETIK (off) Bei den erst­mals aus­ge­tra­ge­nen NRW-Meis­ter­schaf­ten in Wat­ten­scheid für die Leichtathletik-Ju­gend ha­ben die LAZ-Ath­le­ten Jo­li­na Schmitz (U 20/ 400 Me­ter) und Nick Kämp­gen (U 18/1500 Me­ter) die Ti­tel ge­holt.

Jo­li­na Schmitz (Tur­ner­schaft Neu­werk), die über 400 Me­ter Bahn sechs ein­nahm, hat­te so­mit ih­re stärks­ten Kon­kur­ren­tin­nen im Rü­cken. In der ers­ten Renn­hälf­te konn­te sie sich nicht an ih­nen ori­en­tie­ren. Das ers­te Teil­stück ging sie dann auch ein we­nig ver­hal­ten an und lag Mit­te der zwei­ten Kur­ve nach 250 Me­tern nur auf Rang vier. Doch aus­gangs der Kur­ve und auf der Ziel­ge­ra­den hielt sie am bes­ten das Tem­po hoch und schob sich am Feld vor­bei zum Sieg in 56,92 Se­kun­den.

Nick Kämp­gen (Tur­ner­schaft Neu­werk) war im U 18-Ju­gend-Feld un­ter den 14 Läu­fern mit der deut- lich bes­ten Zeit der Fa­vo­rit auf den Ti­tel. Die­ser Rol­le wur­de er auch ge­recht. Ein­gangs der letz­ten Run­de griff ihn der Dort­mun­der Ni­co­las Voigt an. Doch Kämp­gen blieb an sei­nen Fer­sen. Das bis da­hin eng zu­sam­men­lie­gen­de Feld zog sich schnell aus­ein­an­der. Ein­gangs der Ziel­ge­ra­den be­schleu­nig­te der LAZLäu­fer dann noch ein­mal und leg­te schnell ei­ni­ge Me­ter zwi­schen sich und den Dort­mun­der. Un­ge­fähr­det lief er schließ­lich in 4:11,42 Mi­nu­ten als NRW-Meis­ter über die Zi­el­li­nie.

Pau­la Schnei­ders, die sonst mit der Langstre­cke vor­lieb­nimmt, hol­te in der Ju­gend U 18 die Vi­ze­meis­ter­schaft über 800 Me­ter mit 2:14,28 Mi­nu­ten in neu­er Best­zeit. Ihr Bru­der Jan Ole (al­le Tur­ner­schaft Neu­werk) schaff­te in der U 20 über 1500 Me­ter in 4:06,85 Mi­nu­ten Platz vier mit per­sön­li­chem Re­kord. An­ne Schmitz (U 18, M. Glad­ba­cher TV 1848) zeig­te pünkt­lich zu ih­rem Sai­son­hö­he­punkt ihr bes­tes 100-Me­ter-Hür­den­ren­nen. Mit neu­er Best- zeit von 15,23 Se­kun­den lief sie auf Platz zehn und ver­bes­ser­te sich da­mit ge­gen­über der Mel­de­lis­te (Rang 21) mehr als deut­lich. Die Sprin­ter der Mön­chen­glad­ba­cher LG, Jonas Frö­schen, Edu­ard Pran­ge, Thooya­van Ma­no­ha­ran und Pir­unt­ha­van Ba­la­mu­ra­ley gin­gen als ei­ne der jüngs­ten Staf­feln der U 18 ins Ren- nen. Die LGM-Staf­fel zeig­te ihr gu­tes Zu­sam­men­spiel und lie­fer­te drei sau­be­re Wech­sel ab. Be­lohnt wur­de das mit ei­ner neu­en Best­leis­tung von 47,85 Se­kun­den und Platz sechs. Vic­to­ria Dat­ta (W14) blieb trotz ei­nes grip­pa­len In­fekts nach ei­ner Wo­che Trai­nings­pau­se über 800 Me­ter in 2:28,04 Mi­nu­ten knapp ei­ne Se­kun­de un­ter ih­rer Best­leis­tung. Sie be­leg­te Platz neun. Trai­nings­kol­le­ge Da­vid Ra­j­ter (M14) kam auf die glei­che Plat­zie­rung. Er ging das schnel­le An­fangs­tem­po über 800 Me­ter gut mit, ver­lor al­ler­dings auf den letz­ten Me­tern den An­schluss und kam nach 2:13,39 Mi­nu­ten an.

FO­TO: LGM

Die 100-Me­ter-Staf­fel der LG Mön­chen­glad­bach hol­te bei den NRW-Meis­ter­schaf­ten den sechs­ten Platz, von links: Pir­unt­ha­van Ba­la­mu­ra­ley, Jonas Frö­schen, Edu­ard Pran­ge, Thooya­van Ma­no­ha­ran und Trai­ner To­bi­as Schä­fer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.