Die Lei­den­schaft ist mein Eli­xier

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT LOKAL -

Ciao vom Te­gern­see! Vin­cen­zo ist ein schö­ner Na­me, aber ich mag es lie­ber, wenn mich die Leu­te Vin­ce nen­nen. Frü­her, als ich noch ein Bub war, da­heim in Pforz­heim, da ha­ben mich mei­ne Kum­pels auch „Freak“ge­nannt. Und das war ich auch – ein Fuß­ball-Freak im al­ler­bes­ten Sinn. Es gab für mich nicht an­de­res als Fuß­ball, Fuß­ball, Fuß­ball und noch­mals Fuß­ball. Nach der Schu­le bin ich gleich nach Hau­se, ha­be die Haus­auf­ga­ben ge­macht und stand dann gleich wie­der auf dem Bolz­platz.

Ich bin in der Pforz­hei­mer Nord­stadt auf­ge­wach­sen. Da gab es ei­nen klei­nen Platz bei un­se­rer Schu­le. Da war es noch ein Be­ton­platz mit nur ei­nem Tor. In­zwi­schen ist dar­aus ein schö­ner Kun­st­ra­sen­platz mit zwei To­ren ge­wor­den. Ich war jetzt im Ur­laub noch­mal da, aber nur zum Gu­cken. Ich ha­be ei­ni­ge al­te Kum­pels ge­trof­fen, das war cool. Uns hat es da­mals nicht ge­stört, dass es et­was ein­fa­cher war, und mich schon gar nicht. Ich woll­te ein­fach nur ki­cken und ha­be auch über nichts an­de­res ge­re­det als über Fuß­ball.

Ir­gend­wel­che Da­ten und Fak­ten ha­ben mich al­ler­dings nicht so in­ter­es­siert, ich war kei­ner von de­nen, die Sai­son-Hef­te und so et­was aus­wen­dig ge­lernt ha­ben. Ich woll­te ein­fach nur den Ball am Fuß ha­ben und spie­len und To­re schie­ßen. Heu­te bin ich Gott dank­bar, dass es so war. Denn das hat mich zu dem Spie­ler ge­macht, der ich heu­te bin. Ich kann sa­gen: Ja, ich bin ein ech­ter Stra­ßen­fuß­bal­ler.

Dass aus dem „Freak“von da­mals ein Pro­fi ge­wor­den ist, da­mit ist mein Traum wahr ge­wor­den. Ich bin aber der ge­blie­ben, der ich frü­her auf dem klei­nen Bolz­platz in Pforz­heim war: ein lei­den­schaft­li­cher Fuß­bal­ler. Das ha­be ich mir er­hal­ten und ich hof­fe, dass das noch lan­ge so blei­ben wird. Denn das macht mich stark, das ist mein Eli­xier – und da­mit will ich die Fans bei Bo­rus­sia be­geis­tern.

Eu­er Vin­ce Vin­cen­zo Grifo, Bo­rus­si­as neu­er Of­fen­siv­mann, schreibt wäh­rend des Trai­nings­la­gers am Te­gern­see ex­klu­siv für die RP.

FO­TO: IMA­GO

Vin­cen­zo Grifo wur­de am 7. April 1993 in Pforz­heim ge­bo­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.