Ber­lin: Tür­kei soll Deut­schen so­fort frei­las­sen

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - VORDERSEITE -

BER­LIN (dpa) Deut­sche Di­plo­ma­ten in der Tür­kei wol­len den in­haf­tier­ten Men­schen­recht­ler Pe­ter Steudt­ner bald­mög­lichst er­neut be­su­chen. Ein wei­te­rer Ter­min sei be­reits be­an­tragt wor­den, als sich Steudt­ner noch in Po­li­zei­ge­wahr­sam be­fand, hieß es vom Aus­wär­ti­gen Amt. Mit­ar­bei­te­rin­nen des Ge­ne­ral­kon­su­lats in Istanbul hat­ten Steudt­ner kurz nach sei­ner Fest­nah­me vor knapp zwei Wo­chen be­sucht. „Wir for­dern, dass er schnell aus der Haft ent­las­sen wird“, sag­te ei­ne Spre­che­rin des Au­ßen­amts. Auch Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel er­klär­te, die Re­gie­rung wer­de „al­les in ih­ren Mit­teln Ste­hen­de“tun, den In­haf­tier­ten zu hel­fen. Die Men­schen­recht­ler wa­ren bei ei­nem Work­shop in Istanbul fest­ge­nom­men wor­den. Ih­nen wird vor­ge­wor­fen, ei­ne Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on zu un­ter­stüt­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.