Duis­burg: Ver­dacht auf Kunst­fäl­schung

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR -

HAM­BURG (kna) Meh­re­re eu­ro­päi­sche Ga­le­ri­en und Kunst­mu­se­en sind Op­fer ei­nes Fäl­schungs­skan­dals ge­wor­den. Nach An­ga­ben der Zei­tung „Die Zeit“ent­fern­te die Ber­li­ni­sche Ga­le­rie be­reits 2015 zwei Fäl­schun­gen aus der Dau­er­aus­stel­lung. Wei­te­re ver­däch­ti­ge Bil­der sei­en im Lehm­bruck Mu­se­um in Duis­burg, der Vil­la Stuck in Mün­chen so­wie in der Al­ber­ti­na in Wi­en auf­ge­taucht. Die Un­ter­su­chun­gen dau­er­ten noch an.

Hei­te­rer Bi­ath­lon

Wir su­chen ein Wort, das ei­ne Wohl­fühl­stät­te be­nennt. Die Sphinx hat das Wort als Ad­di­ti­on drei­er Ein­zel­tei­le iden­ti­fi­ziert: der Auf­for­de­rung zu ei­nem Bi­ath­lon un­ge­wöhn­li­cher Sport­ar­ten und dem Ort ru­he­vol­ler Er­ho­lung. Wel­ches Wort ist ge­sucht?

Lö­sun­gen bit­te mit voll­stän­di­ger Adres­se bis 25. Ju­li an die Rhei­ni­sche Post, Kul­tur, „Rät­sel der Sphinx“, 40196 Düs­sel­dorf; per E-Mail an: sphinx@rhei­ni­sche-post.de. Un­ter den rich­ti­gen Ein­sen­dun­gen ver­lo­sen wir ei­ne CD. w.g. Auf­lö­sung vom 12. Ju­li: Wir frag­ten nach Ger­hart Haupt­mann. Ge­won­nen hat Hil­de­gard Zo­bel (Rem­scheid). Glück­wunsch!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.