Wei­te An­rei­sen, frü­hes Aus

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT LOKAL - VON THO­MAS GRULKE

Bei den NRW Ju­ni­or Open schei­ter­ten Nicht-Eu­ro­pä­er an deut­schen Ta­len­ten.

TENNIS Jus­tin Bou­lais wehr­te sich nach Kräf­ten. Über zwei St­un­den bot der 15-jäh­ri­ge Ka­na­di­er dem Ber­li­ner Ni­no Eh­ren­schnei­der Pa­ro­li, am En­de muss­te er sich aber 6:7, 3:6 ge­schla­gen ge­ben. „Na­tür­lich war es mög­lich, zu ge­win­nen. Ich ha­be al­les ge­ge­ben, aber mein Geg­ner war auch stark“, sag­te Bou­lais nach sei­nem Erst­run­den-Aus bei den NRW Ju­ni­or Open.

Der jun­ge Mann aus Mis­sissau­ga, ei­ner ka­na­di­schen Groß­stadt west­lich von To­ron­to, ist ei­nes je­ner Tennis-Ta­len­te, die ei­ne be­son­ders wei­te An­rei­se zu den In­ter­na­tio­na­len U 18-Meis­ter­schaf­ten bei der TG Rot-Weiss hat­ten. Bou­lais ist im­mer­hin schon et­was län­ger in Deutsch­land, da er zu­letzt ein Trai­nings­camp im west­fä­li­schen Hal­le ab­sol­viert hat. Na­tür­lich sei es sein Traum, Tennis-Pro­fi zu wer­den, sagt der 15-Jäh­ri­ge, der an Po­si­ti­on acht ge­setzt war. Doch das frü­he Aus ge­gen ei­nen deut­schen Wild­car­dSpie­ler zeigt, dass es bis da­hin noch ein lan­ger Weg ist. Und die­se Er­fah­rung mach­te ges­tern nicht nur Jus­tin Bou­lais.

Auch für Ra­fa­el Gro­vas aus Pu­er­to Ri­co, der Num­mer sechs der Setz­lis­te, war früh­zei­tig Schluss. Er un­ter­lag Mar­lon Vank­an (TC Ro­ten­bühl Saar­brü­cken) nach Re­gen­un­ter­bre­chung in drei Sät­zen. Und bei den Ju­nio­rin­nen ver­lor die an Po­si­ti­on sie­ben ge­setz­te Ägyp­te­rin Sa­ra El Gha­zou­ly ge­gen Ce­li­ne Fritsch vom TV Fürth 5:7, 2:6. Im­mer­hin war die an Po­si­ti­on eins ge­setz­te US-Ame­ri­ka­ne­rin Sky­ler Ma­rie Gra­ce Gris­huk in der ers­ten Run­de er­folg­reich, sie sieg­te ge­gen An­ne Eli­sa Zorn (TuS Ickern) 6:3, 6:2. „Den Nicht-Eu­ro­pä­ern kann es pas­sie­ren, dass sie hier auf deut­sche Ta­len­te tref­fen, die nicht mehr so vie­le Ju­gend­tur­nie­re spie­len und des­we­gen in der Rang­lis­te nicht so hoch ste­hen, die aber schon sehr spiel­stark sind“, sag­te Tur­nier­ma­na­ger Thors­ten Thie­le.

In die Ka­te­go­rie hoff­nungs­vol­ler deut­scher Ta­len­te fällt auch Ju­lia Ren­nert. Die 16-Jäh­ri­ge gab zu­letzt ihr De­büt für den TC Mo­ers 08 in der Zwei­ten Bun­des­li­ga und wur­de bei den Nie­der­rhein-Meis­ter­schaf­ten der Da­men Vi­ze­meis­te­rin. Ihr Auf­tritt bei den NRW Ju­ni­or Open war in­des frü­her be­en­det als ge­plant. Den ers­ten Satz hat­te sie zwar ge­gen die Fran­zö­sin Olym­pe Lan­ce­lot sou­ve­rän 6:1 für sich ent­schie­den. Im zwei­ten Durch­gang muss­te sie aber beim Stand von 3:4 ver­let­zungs­be­dingt auf­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.