Mut be­wei­sen in schwe­ren Zei­ten

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES -

Brie­fe des Groß­va­ters an sei­ne spä­te­re Frau ha­ben den eng­li­schen Best­sel­ler­au­tor Chris Clea­ve zu die­sem Ro­man an­ge­regt: Das Schick­sal sei­ner Prot­ago­nis­ten ist aufs engs­te mit den Wir­ren des Zwei­ten Welt­kriegs ver­wo­ben, mit der Be­la­ge­rung Mal­tas und den Bom­ben­an­grif­fen auf Lon­don. Ma­ry, ver­wöhn­te Toch­ter aus gu­tem Haus, mel­det sich zum frei­wil­li­gen Kriegs­dienst und wird als Hilfs­leh­re­rin an ei­ne Schu­le ge­schickt. So lernt sie Tom ken­nen, der bei der Schul­be­hör­de ar­bei­tet, und ver­liebt sich in ihn. Und dann kommt ei­nes Ta­ges Toms Freund Alis­ta­ir auf Hei­mat­ur­laub und bringt Ma­rys wohl ge­ord­ne­te Ge­fühls­welt kom­plett aus den Fu­gen. Aber er muss zu­rück an die Front, und Brie­fe blei­ben für lan­ge Zeit ih­re ein­zi­ge Ver­bin­dung ... Ei­ne Frau zwi­schen zwei Män­nern, hin­ein­ge­wor­fen in das Grau­en des Krie­ges und sei­ner Un­aus­weich­lich­keit: Dar­aus ent­wi­ckelt Chris Clea­ve ei­nen eben­so fa­cet­ten­rei­chen wie lei­den­schaft­li­chen Ro­man mit star­ken Cha­rak­te­ren, ei­ner pa­cken­den Hand­lung und der un­ge­bro­chen ak­tu­el­len Fra­ge nach Schuld und Ver­ge­bung und Mut, der Men­schen über sich hin­aus­wach­sen lässt. Die ge­lun­ge­ne Über­set­zung des Bu­ches ist im üb­ri­gen der Mönchengladbacher Au­to­rin Su­san­ne Go­ga zu ver­dan­ken. Chris Clea­ve: Die Lie­be in die­sen Zei­ten. Mün­chen: dtv. 2017. 495 Sei­ten, 16,90 Eu­ro. Die RP gibt in Ko­ope­ra­ti­on mit der „Kor­schen­broich liest“-Initia­to­rin Ri­ta Miel­ke Buch­tipps für die Ur­laubs­zeit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.