Rot­licht-Skan­dal: Gut acht Jah­re Haft für Ex-Bor­dell­chef

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

DÜS­SEL­DORF (dpa) Ein ehe­ma­li­ger Bor­dell­chef ist nach dem Düs­sel­dor­fer Rot­licht-Skan­dal mit be­täub­ten und aus­ge­plün­der­ten Frei­ern zu acht Jah­ren und ei­nem Mo­nat Haft ver­ur­teilt wor­den. Das Düs­sel­dor­fer Land­ge­richt sprach den 52-Jäh­ri­gen nach mehr als vier Jah­ren Ver­hand­lungs­dau­er we­gen räu­be­ri­scher Er­pres­sung, Be­tru­ges und ge­fähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung schul­dig. In Bor­del­len wa­ren Frei­er mit Dro­gen be­täubt und aus­ge­plün­dert wor­den. Die Stadt hat­te dar­auf­hin vier Eta­blis­se­ments ge­schlos­sen.

Ein mit­an­ge­klag­ter Kom­pli­ze wur­de zu vier Jah­ren Haft ver­ur­teilt. Er hat­te ein Teil­ge­ständ­nis ab­ge­legt. Die Haft­be­feh­le ge­gen bei­de Män­ner wur­den auf­ge­ho­ben. Die Ver­tei­di­ger des Haupt­an­ge­klag­ten hat­ten ei­nen Frei­spruch be­an­tragt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.