STA­TIS­TIK

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT -

bung in ei­ge­ner Sa­che ma­chen. Im Vor­feld hieß es aus dem deut­schen La­ger, die Kon­tra­hen­tin­nen wür­den ver­su­chen, sich mit un­er­laub­ten Mit­teln ei­nen Vor­teil zu ver­schaf­fen. „Sie pro­vo­zie­ren, sie re­den im­mer schön und ver­su­chen, ei­nen aus dem Rhyth­mus zu brin­gen“, ur­teil­te die deut­sche Bun­des­trai­ne­rin St­ef­fi Jo­nes. „Da gibt es auch mal ei­nen auf den Zeh. Wir dür­fen uns nicht lo­cken las­sen.“Jo­nes, 44, für die die­se EM das ers­te gro­ße Tur­nier als Trai­ne­rin ist, woll­te nicht in die Fal­le lau­fen, ge­gen tief­ste­hen­de Ita­lie­ne­rin­nen aus­ge­kon­tert zu wer­den.

So viel zur Theo­rie. In der prak­ti­schen Um­set­zung tat sich Deutsch­land auch beim zwei­ten Auf­tritt schwer. Die Of­fen­siv­ab­tei­lung brach­te nur we­nig zwin­gen­des Zu­stan­de. Der Füh­rungs­tref­fer durch Jo­se­phi­ne Hen­ning (19.) ging ein ka­pi­ta­ler Schnit­zer der ita­lie­ni­schen Tor­frau Lau­ra Gi­u­lia­ni vor­aus, der der Ball aus den Fin­gern flutsch­te. Es brauch­te auch schon die freund­li­che Un­ter­stüt­zung der Geg­ne­rin­nen, die An­griffs­be­mü­hun­gen wa­ren schlicht nicht zwin­gend ge­nug. Ita­li­en da­ge­gen brauch­te nur ei­nen schnel­len An­griff um auf­zu­zei­gen, dass die jun­ge deut­sche De­fen­si­ve noch nicht be­son­ders stand­haft ist. Ila­ria Mau­ro, am En­de des ers­ten Durch­gangs ver­letzt aus­ge­wech­selt, traf zum Aus­gleich (29.)

Wer fort­an ein spie­le­ri­sches Feu­er­werk der deut­schen Mann­schaft im Ko­n­ing Wil­lem II Sta­di­on er­hoff­te, der wur­de bit­ter ent­täuscht. Der von Jo­nes an­ge­kün­dig­te kon­trol­lier­te Ball­be­sitz­fuß­ball war ma­xi­mal in Gr­und­zü­gen er­kenn­bar. An­ja Mit­tag nahm schließ­lich ein er­neu­tes Ge­schenk der Ita­lie­ne­rin­nen an, die et­was zu rus­ti­kal im Straf­raum zu Wer­ke gin­gen und hol­te ei­nen et­was schmei­chel­haf­ten Elf­me­ter raus. Ba­bet­te Pe­ters traf (67.). Am En­de war es ein Pflicht­sieg für die DFBAus­wahl.

Für den an­ge­streb­ten er­neu­ten Ge­winn des EM-Ti­tels müss­te ei­ne deut­li­che Leis­tungs­stei­ge­rung her. Zu­nächst im letz­ten Grup­pen­spiel am Di­ens­tag in Ut­recht ge­gen Russ­land, um sich über­haupt für das Vier­tel­fi­na­le zu qua­li­fi­zie­ren.

FO­TO: IM­A­GO

Jo­se­phi­ne Hen­ning be­dankt sich für den Fehl­griff der Tor­hü­te­rin Lau­ra Gi­u­lia­ni und er­zielt das 1:0. Sa­ra Dä­britz schaut an­ge­spannt zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.