Der Zoll ist Schmug­gel­wa­re auf der Spur

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KINDERSEITE -

In Ham­burg wur­de ei­ne gro­ße Men­ge ei­ner Dro­ge ge­fun­den. Sie heißt Ko­ka­in und ist ver­bo­ten. Bei der Su­che un­ter­stüt­zen auch Hun­de den Zoll.

nau­er an. „Wir durch­leuch­ten man­che Con­tai­ner mit Rönt­genS­trah­len.“Auf die­se Wei­se kön­nen die Pro­fis durch Wän­de gu­cken und Lie­fe­run­gen un­ter die Lu­pe neh­men. Auch Hun­de sind im Ein­satz. De­ren emp­find­li­che Na­sen sind auf Rausch­gift, Ta­bak oder auch Geld­schei­ne spe­zia­li­siert. Ruth Ha­li­ti und ih­re Kol­le­gen ha­ben bei ih­rer Ar­beit be­reits vie­le Ver­ste­cke auf­ge­spürt. „Wir ha­ben Ko­ka­in schon in Erd­nüs­sen, Bow­ling-Ku­geln, Sü­ßig­kei­ten und Sham­poo-Fla­schen ent­deckt“, sagt sie. „Die Fan­ta­sie der Schmugg­ler kennt da kei­ne Gren­zen.“Auf Schif­fen, in Last­wa­gen und Post­pa­ke­ten fin­det der Zoll ver­bo­te­ne Lie­fe­run­gen. Doch so viel Ko­ka­in wie dies­mal hat man in Deutsch­land noch nie ent­deckt. Die gro­ße Men­ge war auf drei La­dun­gen ver­teilt. dpa

FO­TO: DPA

Weil der Fund so wert­voll ist, wird er von be­waff­ne­ten Be­am­ten be­wacht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.