Kin­der sau­sen die Som­mer­ro­del­bahn hin­un­ter

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - RHEINISCHE LANDPARTIE -

Be­sich­ti­gun­gen Die be­schrie­be­nen Bur­gen und Schlös­ser be­fin­den sich in Pri­vat­be­sitz und sind nicht je­der­zeit zu be­sich­ti­gen. Füh­run­gen kön­nen je­doch nach An­mel­dung ver­ein­bart wer­den. Ein­tritts­prei­se sind je nach Grup­pen­grö­ße in­di­vi­du­ell. Burg Aden­dorf: Burg­weg 1, 53343 Wacht­berg, Tel. 02225 13444, www.burgaden­dorf.de Schloss Miel: Schlos­sal­lee 1, 53913 Swist­tal, Tel. 02226 10050, www.schloss­miel.de Burg Heim­erz­heim Köl­ner Str. 1, 53913 Swist­tal, Tel. 02254 83605329, www.burg-heim­erz­heim.de Burg Mo­ren­ho­ven: Burg­str. 52, 53913 Swist­tal, Tel. 02226 6942, www.sw-mo­dels.de Burg Lüf­tel­berg: Schloß­stra­ße 7, 53340 Me­cken­heim, Tel. 0171 7715555, www.me­cken­heim.de Pan­nen-Ser­vice un­ter­wegs Rä­der Rad und Sport, Auf dem St­ein­bü­chel 2, Me­cken­heim-Merl 2Rad Leu­er, Haupt­stra­ße 50, Me­cken­heim Aus­künf­te Mehr In­for­ma­tio­nen über die Rou­te un­ter www.die-was­ser­bur­gen-rou­te.de; www.rad­re­gi­on­rhein­land.de; www.rhein-vor­ei­fel-tou­ris­tik.de An­rei­se Ein­stieg in die Tour ist an der Burg Aden­dorf. Der Töp­fer­ort ist über die A 555, Aus­fahrt Me­cken­heim, zu er­rei­chen. Ein­stieg an der Burg Heim­erz­heim über die A 61, über die L 163 (Köl­ner Stra­ße) durch den Ort, am Swi­st­über­gang. Ein­kehr Auf hal­ber Stre­cke bie­tet sich das Re­stau­rant „Graf Bel­der­busch“ne­ben dem Schloss Miel an. In­ha­ber und Kü­chen­chef Ste­fan Hoff­meis­ter hat für je­den Hun­ger, Ge­schmack und Geld­beu­tel was auf der Pfan­ne. Für sei­ne gro­ße Schnit­zel­aus­wahl ist das Gast­haus „Alt-Mo­ren­ho­ven“be­kannt. Ge­rich­te aus re­gio­na­len Pro­duk­ten ser­vie­ren in Swist­tal-Heim­erz­heim das Tra­di­ti­ons­gast­haus „Zur Lin­de“, Bach­stra­ße 1, und das Ho­tel­re­stau­rant Wei­den­brück, Nach­ti­gal­len­weg 27. Bei­de Häu­ser bie­ten auch ei­ne Ter­ras­se. Selbst­ge­mach­tes Eis kann der Rad­ler im Ca­fé Amo­ri­ni, Eus­kir­che­ner Stra­ße 1, ge­nie­ßen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.