Kö­ni­gin und Kanz­le­rin in Bay­reuth

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR -

Mit „Die Meis­ter­sin­ger von Nürn­berg“wur­den die Richard-Wa­gner-Fest­spie­le er­öff­net.

BAY­REUTH (w.g.) Der Kom­po­nist Pier­re Bou­lez, der ein­mal ge­for­dert hat­te, man sol­le al­le Opern­häu­ser in die Luft spren­gen, müss­te sich im Bay­reuth des Jah­res 2017 warm an­zie­hen. Wie schon im ver­gan­ge­nen Jahr herrsch­ten bei der gest­ri­gen Pre­mie­re der Wa­gner-Oper „Die Meis­ter­sin­ger von Nürn­berg“er­heb­li­che Si­cher­heits­vor­keh­run­gen. So durf­ten Ta­schen und Kis­sen nicht mit ins Fest­spiel­haus ge­nom­men wer­den, es gab star­ke Po­li­zei­kon­trol­len an den Ein­gän­gen. Jour­na­lis­ten mit Note­books, die über die Auf­füh­rung be­rich­ten woll­ten, be­ka­men aber­mals er­heb­li­che Pro­b­le- me. Wäh­rend der Auf­füh­rung war der ge­sam­te Grü­ne Hü­gel in Bay­reuth für den Ver­kehr ge­sperrt – na­tür­lich auch, da­mit die Staats­ka­ros­sen hin­ter­her schnell zur Ere­mi­ta­ge und zum Emp­fang der Lan­des­re­gie­rung ab­rau­schen konn­ten.

Un­ter den Fest­gäs­ten war auch kö­nig­li­cher Be­such: Auf Ein­la­dung von Mi­nis­ter­prä­si­dent Horst See­ho­fer (CSU) kam das schwe­di­sche Kö­nigs­paar Sil­via und Carl Gus­taf erst­mals zu dem Fes­ti­val. Auch Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) reis­te ins voll­kom­men ver­reg­ne­te Bay­reuth; sie ist dort Stamm­gast. Mer­kel er­schien in ei­nem bron­ze­far­be- nen En­sem­ble aus lan­gem Rock und Bla­zer samt pas­sen­der Hand­ta­sche und schwar­zem Schirm an der Sei­te ih­res Man­nes Joa­chim Sau­er.

Im ver­gan­ge­nen Jahr kam zum Si­cher­heits­as­pekt noch hin­zu, dass die Neu­in­sze­nie­rung der Oper „Par­si­fal“im Vor­feld als is­lam­kri­tisch eti­ket­tiert wur­de (es war dann nur ein Sturm im Was­ser­glas). Die „Meis­ter­sin­ger von Nürn­berg“sind dies­be­züg­lich un­ver­däch­tig, gel­ten an­de­rer­seits als ty­pisch deut­sches Vor­zei­ge­werk. Die Oper wur­de je­doch be­reits im 19. Jahr­hun­dert po­li­tisch von den Deutsch­na­tio­na­len ver­ein­nahmt. Die Na­tio­nal­so­zia­lis- ten deu­te­ten das Werk in ih­rem Sinn. Die ak­tu­el­le Ins­ze­nie­rung von Bar­rie Ko­s­ky spielt un­ter an­de­rem in der Vil­la Wahn­fried – dem ehe­ma­li­gen Wohn­haus Wa­g­ners – und dem Schwur­ge­richts­saal der Nürn­ber­ger Pro­zes­se.

In die­ser Fest­spiel­sai­son ste­hen auch „Tris­tan und Isol­de“, „Par­si­fal“und der vier­tei­li­ge „Ring des Ni­be­lun­gen“auf dem Plan. Das Groß­er­eig­nis en­det am 28. Au­gust.

Ei­ne aus­führ­li­che Kri­tik zur Fest­spiel-Er­öff­nung mit „Die Meis­ter­sin­ger von Nürn­berg“le­sen Sie in un­se­rer mor­gi­gen Aus­ga­be und auf www.rp-on­li­ne.de.

FOTOS: DPA (3), REU­TERS

Kö­ni­gin Sil­via von Schwe­den (von links) wur­de von Ka­rin See­ho­fer auf den Grü­nen Hü­gel be­glei­tet, ih­re Gat­ten Horst See­ho­fer und Kö­nig Carl Gus­taf lie­ßen sie ste­hen. Die Ehe­part­ner und ehe­ma­li­gen Ski­renn­läu­fer Chris­ti­an Neu­reu­ther und Ro­si Mit­ter­mai­er ka­men ge­mein­sam, die Grü­nen-Po­li­ti­ker An­ton Ho­frei­ter und Clau­dia Roth eben­so.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.