Erst ins Schloss, dann schlem­men

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - RHEINISCHE LANDPARTIE -

Thee­tu­in Som­mer­sai­son (1. April bis 31. Ok­to­ber) täg­lich 10 bis 18 Uhr; Win­ter­sai­son (1. No­vem­ber bis 31. März) je­den Sonn­tag von 10 bis 18 Uhr; Ein­tritt: Fünf Eu­ro pro Per­son, im Ein­tritts­preis ent­hal­ten ist ein Ge­tränk (wird bei der Be­stel­lung ver­rech­net). Es­sen und Trin­ken: An­ge­bo­ten wer­den di­ver­se Ku­chen und Sup­pen, man kann aber auch ein Drei-Gän­ge-Me­nü es­sen oder High Tea ge­nie­ßen, bei­des aber nur nach Vor­an­mel­dung. Aus­künf­te Mil­lin­ger Thee­tu­in, Kla­ver­land 9, NL-6566 JD Mil­lin­gen aan de Ri­jn, Tel.: 0031 (0)481 431 885 E-Mail: con­tact@mil­lin­ger­t­hee­tu­in.nl An­rei­se Das Ziel Mil­lin­gen aan de Ri­jn in den Nie­der­lan­den (un­mit­tel­bar hin­ter der deutsch-nie­der­län­di­schen Gren­ze) ist aus dem Rhein­land je nach Wohn­ort am bes­ten über die A 3, al­ter­na­tiv über die A 57 und A 73 (in den Nie­der­lan­den) zu er­rei­chen. Auf der A3 bis Em­me­rich, dann über die B 220 bis Mil­lin­gen. Die an­de­re Stre­cke über die A73 führt über Ni­j­me­gen, von dort aus ist das Mil­lin­ger Waard aus­ge­schil­dert. Die Adres­se fürs Na­vi lau­tet Kla­ver­land 9, 6566 Mil­lin­gen aan de Ri­jn, Nie­der­lan­de. Die Fahrt­zeit von Düs­sel­dorf aus be­trägt rund ein­ein­vier­tel St­un­de. An der Adres­se Kla­ver­land ist ein klei­ner, kos­ten­pflich­ti­ger Park­platz (pau­schal drei Eu­ro), man kann sein Au­to aber auch im an­gren­zen­den Wohn­ge­biet ab­stel­len (am Wo­che­n­en­de schwie­rig). Für die Ein­kehr Aus ei­nem ehe­ma­li­gen Kuh­stall ha­ben die Be­sit­zer ei­nen neu­en ku­li­na­ri­schen An­lauf­punkt am Nie­der­rhein ge­schaf­fen – den „Land­gast­hof We­strich“in Till. Das Kon­zept: Re­gio­na­le Pro­duk­te frisch und le­cker auf den Tel­ler zu brin­gen. Ne­ben den Ge­rich­ten über­zeugt auch die La­ge na­he Schloss Moy­land. Von der groß­zü­gi­gen Ter­ras­se schweift der Blick un­ge­stört in die nie­der­rhei­ni­sche Wei­te. Adres­se: Bie­nen­stra­ße 26, 47551 Till, Tel.: 02824 - 6305. Ei­nen Ab­ste­cher wert Ge­ra­de mal 20 Ki­lo­me­ter ent­fernt liegt die idyl­li­sche Halb­in­sel Schen­ken­schanz. Rund 100 Men­schen le­ben in dem klei­nen Orts­teil von Kle­ve, der sich bei Hoch­was­ser in ei­ne ech­te In­sel ver­wan­delt. Ei­ne meh­re­re Me­ter ho­he Mau­er schützt den Ort, bei der Ein- und Aus­fahrt müs­sen stäh­ler­ne To­re pas­siert wer­den. Die Stra­ße nach Schen­ken­schanz führt ki­lo­me­ter­lang über den Deich. Ein Spa­zier­gang durch den Ort ist auch ei­ne Zei­t­rei­se: Die Schanz wur­de 1586 als stra­te­gisch be­deut­sa­me Fe­s­tung an der Ga­be­lung von Rhein und Waal er­rich­tet. Für Kin­der Nicht nur ei­nen Ab­ste­cher wert, son­dern auch gut für ei­nen Ta­ges­aus­flug ist der Frei­zeit­park „Irr­land“in Keve­la­er-Twis­te­den. Der 1999 aus ei­nem Bau­ern­hof mit Mais­la­by­rinth ent­stan­de­ne Park zählt heu­te rund ei­ne Mil­li­on Be­su­cher pro Jahr und bie­tet di­ver­se Spiel­ge­rä­te, aber auch Zoo­be­rei­che und Was­ser­spaß-At­trak­tio­nen. Adres­se: Am Scheid­weg 1, 47624 Keve­la­erTwis­te­den, Te­le­fon 02832 - 976-656.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.