91-Jäh­ri­ger von fal­schen Po­li­zis­ten be­stoh­len

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES -

(gap) Un­be­kann­te ha­ben ei­nen 91Jäh­ri­gen in sei­ner Woh­nung be­stoh­len. Wie die Po­li­zei ges­tern mit­teil­te, hat­ten die Män­ner am Mon­tag ge­gen 9 Uhr an sei­ner Woh­nung an der Stra­ße Morr ge­klin­gelt. Die Un­be­kann­ten stell­ten sich als Kri­mi­nal­be­am­te vor und ga­ben an, sie müss­ten mit ihm ei­nen Sach­ver­halt ab­klä­ren. Auf­grund die­ser Täu­schung ließ der Se­ni­or die Män­ner in sei­ne Woh­nung. Dort wur­de er in ein Ge­spräch ver­wi­ckelt und ab­ge­lenkt. Ihm wur­de vor­ge­spie­gelt, dass es um die Iden­ti­fi­zie­rung von Tä­tern ge­he. Die Män­ner zeig­ten Fotos und ga­ben Hin­wei­se zum Ein­bruch­schutz. Dann soll­te der 91-Jäh­ri­ge sa­gen, wo sich in der Woh­nung Schmuck be­fin­det. Die Tä­ter er­zähl­ten dem Se­ni­or, sie müss­ten den Schmuck si­cher­stel­len und ver­lie­ßen die Woh­nung mit ih­rer Beu­te. Erst spä­ter rea­li­sier­te der Se­ni­or, dass er be­stoh­len wor­den war. Er sah, dass Schrän­ke und Be­hält­nis­se durch­sucht wor­den wa­ren. Ihm ent­stand ein Scha­den im fünf­stel­li­gen Be­reich. Der 91-jäh­ri­ge Mann wand­te sich hil­fe­su­chend an ei­ne Nach­ba­rin. Die rief Po­li­zei. Bis­lang konn­te das Op­fer fol­gen­de Tä­ter­be­schrei­bung ab­ge­ben: Bei­de sind cir­ca 50 Jah­re alt und spre­chen Deutsch oh­ne Ak­zent. Ei­ner ist et­wa 1,70 Me­ter groß, dun­kel­haa­rig und et­was un­ter­setzt, der an­de­re ist rund 1,80 Me­ter groß, dun­kel­blond und schlank. Zur Klei­dung konn­te der Zeu­ge kei­ne An­ga­ben ma­chen. Die Po­li­zei fragt: Bei wem ha­ben sich eben­falls fal­sche Kri­mi­nal­be­am­te oder ver­däch­ti­ge Per­so­nen ge­mel­det, die sich Zu­tritt zur Woh­nung be­schaf­fen woll­ten? Wer kann sach­dien­li­che Hin­wei­se ge­ben? Hin­wei­se wer­den un­ter der Ruf­num­mer 02161 290 ent­ge­gen­ge­nom­men. Be­reits im Ju­ni und April hat­ten sich Trick­be­trü­ger in der Stadt als Po­li­zis­ten aus­ge­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.