Die künf­ti­gen „Zeh­ner“jog­gen jetzt ei­ne gan­ze St­un­de

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES -

Der Ju­li ist für die Teil­neh­mer der Lauf­grup­pe von „Fit für 10“ein be­son­de­rer Mo­nat. Das liegt nicht nur dar­an, dass es bis zum Ziel, der Teil­nah­me am NEW-Volks­bad­lauf am 10. Sep­tem­ber nicht mehr so lan­ge hin ist. Im Ju­li steht auch im­mer ein Er­eig­nis an, das jähr­lich mit ei­nem klei­nen Fest ze­le­briert wird: der St­un­den­lauf. Gut drei­ein­halb Mo­na­te nach dem Start der Ge­mein­schafts­ak­ti­on von Rhei­ni­scher Post, NEW und Stadt­spar­kas­se lau­fen die Teil­neh­mer erst­mals 60 Mi­nu­ten am Stück. In die­sem Jahr jogg­ten die „Zeh­ner“von Wick­rath bis nach Oden­kir­chen, an­schlie­ßend bau­ten sie auf ei­nem Park­platz Ti­sche mit al­ler­lei Le­cke­rei­en auf und tausch­ten Er­fah­run­gen aus ih­rer noch kur­zen Lauf­kar­rie­re aus. Zwar sind auch in die­sem Jahr wie­der ei­ni­ge Teil­neh­mer aus­ge­schie­den – meist we­gen Ver­let­zun­gen und Krank­hei­ten –, doch die Re­so­nanz ist auch im elf­ten Jahr von „Fit für 10“über­wie­gend gut. „Dan­ke­schön für die­se Wahn­sinns­ak­ti­on. Ich hät­te nicht ge­glaubt, dass Lau­fen mein Le­ben so zum Po­si­ti­ven ver­än­dern wür­de“, sagt Clau­dia Jür­gens, die auch ih­ren Mann Micha über­zeu­gen konn­te, die Ak­ti­on mit­zu­ma­chen – auch wenn er nicht zum Team ge­hört. „Die vier Mal, in de­nen ich beim Lau­fen aus­set­zen muss­te, wa­ren nicht be­son­ders gut für mein all­ge­mei­nes Be­fin­den. Es hat ge­nervt, zu Hau­se rum­zu­sit­zen. Durch das Lau­fen kann ich Stress ab­bau­en“, sagt Bir­gid Jou­ßen. Ein „gro­ßes Lob“spricht Marion Wilms den Be­treu­ern der Ak­ti­on aus: So­wohl in der Lauf- als auch in der Nor­dic-Wal­king-Grup­pe gibt es je­weils mehr als 15 Be­treue­rin­nen und Be­treu­er, die eh­ren­amt­lich die Teil­neh­mer be­glei­ten und für sie spe­zi­el­le Lauf- und Nor­dic-Wal­king-Treffs an­bie­ten. Verena Kre­mer be­rich­tet, dass sie seit dem Start der Ak­ti­on be­reits sechs Ki­lo Ge­wicht ver­lo­ren hat. „Ich ha­be be­reits ein Ziel er­reicht: Ich ha­be kei­ne Schnap­p­at­mung mehr, wenn ich in der Fir­ma die Trep­pen stei­ge. Wei­ter­hin ist es toll, so vie­le net­te Men­schen ken­nen­zu­ler­nen“, sagt Bi­an­ca Kem­pers. Bei Jo­han­na Nowak wirkt sich das Pro­gramm po­si­tiv auf an­de­re Be­schwer­den aus: „Mein Selbst­wert­ge­fühl ist ge­stie­gen. Und ich bin von Rü­cken­schmer­zen be­freit. Das Lau­fen hat po­si­ti­ve Aus­wir­kung auf mein ge­sam­tes Wohl­be­fin­den.“Andre­as Kos­sin hat ge­merkt, dass er durch das Lau­fen im All­tag aus­ge­gli­che­ner ge­wor­den und be­last­ba­rer ist. Reinhard Pe­ters hat den Start in das Pro­gramm „Fit für 10“auch da­für ge­nutzt, sei­ne Er­näh­rung kom­plett um­zu­stel­len. Die Fol­ge: Neun Ki­lo hat er seit dem Start in das Pro­gramm ver­lo­ren. Auch Kirs­tin Do­le­schal hat meh­re­re Ki­lo Ge­wicht ver­lo­ren und sagt: „Ich bin in mei­ner Per­sön­lich­keit ge­stärkt, da ich ei­sern trai­nie­re und auch durch­hal­te. Das ist ei­ne neue Er­fah- rung, mein Um­feld er­kennt mich kaum wie­der.“Car­la Klein hat eben­falls ganz neue Er­fah­run­gen für sich ge­macht: „Ich ha­be nicht ge­dacht, dass Lau­fen mir Spaß ma­chen könn­te. Frü­her war es ei­ne Qu­al für mich. Jetzt freue ich mich auf die Lauf­ein­hei­ten.“Und bei Alex Ran­derath wirkt sich die Ak­ti­on auf das ge­sam­te Fa­mi­li­en­le­ben po­si­tiv aus: „Ich bin tat­säch­lich ge­las­se­ner, zu­frie­de­ner und – das klingt pa­the­tisch, ist aber so – glück­li­cher. Lau­fen ist ein neu­es Hob­by, ist zur Lei­den­schaft ge­wor­den. Es ist ein tol­ler Aus­gleich für mei­nen sehr an­stren­gen­den Job. Das hat für mich was Me­di­ta­ti­ves. Mei­ner Fa­mi­lie hat das Gan­ze ei­nen sport­li­chen Kick ge­ge­ben. Mei­ne Toch­ter wird den Volks­bad­lauf auch mit­lau­fen.“Und auch Ga­by Klaas hat ei­ni­ges Neu­es er­fah­ren: „Ich füh­le mich viel woh­ler in mei­nem Kör­per, füh­le mich fit­ter. Dem Selbst­wert­ge­fühl tut es auch gut, weil ich ei­ne Lauf­leis­tung er­reicht ha­be, von der ich nie zu träu­men ge­wagt hät­te.“Ei­ni­ge har­te Wo­chen ste­hen den Teil­neh­mern aber noch be­vor: Die Er­fah­rung hat ge­zeigt, dass ge­ra­de in der Ur­laubs­zeit sich ei­ne gan­ze Schwei­ne­hun­de­meu­te mel­det und die künf­ti­gen „Zeh­ner“vom Lau­fen ab­hal­ten will. Im Au­gust müs­sen dann al­le bei min­des­tens zwei Test­läu­fen be­wei­sen, dass sie zehn Ki­lo­me­ter lau­fen kön­nen. Erst dann wer­den sie für den Volks­bad­lauf ge­mel­det.

DIE­TER WE­BER

FOTOS: JÖRN RIEWE

Vie­le Teil­neh­mer der Lauf­grup­pe von Fit für 10 tra­fen sich jetzt zu ei­nem St­un­den­lauf. Vor dem Start gab es ein Grup­pen­bild . . .

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.