Der Bo­rus­sia-Esel aus We­sel

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES -

(ja­so) Mat­thi­as Gin­ter staun­te, als er nach sei­nem ers­ten Trai­ning als Spie­ler von Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach vom Platz kam. Bis­lang war der 23-Jäh­ri­ge – voll­kom­men zu­recht – da­von aus­ge­gan­gen, ei­nen Ver­trag bei den „Foh­len“un­ter­schrie­ben zu ha­ben. Doch nun stand die­ser Esel am Bo­rus­sia-Park, den Gin­ter ge­nau wie sei­ne Kol­le­gen si­gnie­ren soll­te. Das schwarz-weiß-grü­ne Kunst­stoff­tier hat Tho­mas Schmitz von sei­ner Fa­mi­lie und Freun­den zum 50. Ge­burts­tag be­kom­men. Der Bo­rus­sia-Fan kommt aus We­sel, da schwört man auf Esel. „Bald wird er vor mei­ne Haus­tür ge­stellt“, sag­te Schmitz. Auf Gin­ters Un­ter­schrift muss­te er am längs­ten war­ten – der Con­fed-Cup-Sie­ger hat­te bis An­fang der Wo­che Ur­laub.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.