Klei­ner Ka­der, gro­ße Zie­le

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT - VON SE­BAS­TI­AN BERG­MANN

Bay­er Le­ver­ku­sens neu­er Trai­ner Hei­ko Herr­lich macht Lars Ben­der zu sei­nem Ka­pi­tän.

ZELL AM SEE Hei­ko Herr­lich will sei­nem Team die nö­ti­ge Wett­kampf­här­te ein­imp­fen. Da­zu greift der neue Coach von Bay­er Le­ver­ku­sen im Trai­nings­la­ger zu al­len Mit­teln. Beim Mann­schafts­abend im Te­am­ho­tel „Tau­ern Spa“im ös­ter­rei­chi­schen Zell am See zeig­te der 45Jäh­ri­ge sei­nen Spie­lern den Film „Mi­ra­cle – Das Wun­der von La­ke Pla­cid“. Der the­ma­ti­siert die Ge­schich­te der US-Eis­ho­ckey-Na­tio­nal­mann­schaft, die bei den Olym­pi­schen Spie­len 1980 als Stu­den­ten­aus­wahl die bis da­to als un­schlag­bar gel­ten­de So­wjet­uni­on be­sieg­te und Gold hol­te. So will Herr­lich sei­nem Team zei­gen, was Sie­ger­men­ta­li­tät und Te­am­geist be­wir­ken kön­nen. „Wir wer­den un­se­re Zie­le er­rei­chen, wenn wir als Mann­schaft wie­der ei­ne Ein­heit sind“, sagt der neue Chef an Bay­ers Sei­ten­li­nie.

Seit Sonn­tag ist der Ta­bel­lenzwölf­te der ver­gan­ge­nen Sai­son er­neut in den Al­pen, um sich auf die Sai­son vor­zu­be­rei­ten – das ist schon ei­ne klei­ne Tra­di­ti­on. Fah­nen und Pla­ka­te mit dem Werks­elf-Em­blem zie­ren die idyl­lisch ge­le­ge­ne Kle­in­stadt Zell am See und sol­len den 52-köp­fi­gen Bay­er-Tross will­kom­men hei­ßen.

Doch Schmud­del­wet­ter und kraft­rau­ben­de Ein­hei­ten schmä­lern die Freu­de der Pro­fis an den pracht­vol­len Aus­sich­ten, die das Salz­bur­ger Land zu bie­ten hat. An Tou­ris­ten­at­trak­tio­nen dürf­te das Team aber oh­ne­hin kaum In­ter­es­se ha­ben. Und auch die Zei­ten, in de­nen Bay­er 04 kom­for­ta­bel durch die Li­ga pro­me­nier­te, soll­ten vor­bei sein. Da­für wur­de im ehe­ma­li­gen Stür­mer Herr­lich ein Typ Trai­ner ver­pflich­tet, der für kla­re Struk­tu­ren und Dis­zi­plin steht. Ei­ner, der es nicht zu­lässt, dass Spie­ler aus der Rei­he tan­zen, wie es in der ver­korks­ten Sai­son zu­letzt der Fall war.

Kla­re Struk­tu­ren und Dis­zi­plin sind auch zwin­gend not­wen­dig. Denn die Zie­le des Werks­klubs sind trotz pro­mi­nen­ter Ab­gän­ge am­bi­tio­niert. Bay­er will zu­rück in die Cham­pi­ons Le­ague. Und da­bei muss das Team ei­nen Um­bruch be- wäl­ti­gen. Sport­di­rek­tor Ru­di Völ­ler und Ma­na­ger Jo­nas Boldt hat­ten nach dem Bei­na­he-Ab­stieg per­so­nel­le Kon­se­quen­zen an­ge­kün­digt. In der Fol­ge wur­den Top­tor­jä­ger Chicha­ri­to nach West Ham Uni­ted und Spiel­ma­cher Ha­kan Cal­ha­nog­lu (AC Mai­land) für zu­sam­men rund 40 Mil­lio­nen Eu­ro weg­ge­schickt. Nam­haf­tes­te Zu­gän­ge sind bis­lang Sven Ben­der (Bo­rus­sia Dort­mund) und Do­mi­nik Kohr (FC Augs­burg). Die Ka­der­pla­nung ist aber nicht ab­ge­schlos­sen. So­wohl ein De­fen­siv-All­roun­der als auch ein Stür­mer ste­hen noch auf der Wun­sch­lis­te der Bay­er-Ver­ant­wort­li­chen.

Der zu­letzt oft ver­letz­te Lars Ben­der hat sich in­des vor­ge­nom­men, ge­mein­sam mit sei­nem Zwil­lings­bru­der „ei­ne Mann­schaft zu for­men, die Wo­che für Wo­che über ih­re Schmerz­gren­ze geht“. Selbst­kri­tisch sagt er: „Ich bin ein Spie­ler, der mit sei­ner Art, Fuß­ball zu spie­len, vor­an­geht. Das ist mir letz­tes Jahr lei­der viel zu sel­ten ge­lun­gen.“Coach Herr­lich, der sei­ne Spie­ler als „Die­ner des Ver­eins“sieht, dürf­ten die Wor­te sei­nes Ka­pi­täns ge­fal­len. Nach fast vier Wo­chen beim Werks­klub zieht er je­den­falls ei­ne ers­te po­si­ti­ve Bi­lanz.

Auch wenn die Test­spiel­ergeb­nis­se – Bay­er ge­wann nur ei­nes von vier Par­ti­en ge­gen un­ter­klas­si­ge Geg­ner – noch nicht stim­men. be­teu­ert Herr­lich: „Die Mann­schaft hat in den ver­gan­ge­nen zwei, drei Wo­chen ei­nen Schritt in die rich­ti­ge Rich­tung ge­macht. Die Be­reit­schaft wird grö­ßer.“

In Ös­ter­reich be­strei­tet Bay­er 04 noch zwei Test­spie­le: Heu­te trifft Le­ver­ku­sen auf An­ta­lyaspor, am Sonn­tag auf La­zio Rom. Ernst wird es für die Werks­elf erst­mals am 11. Au­gust. Dann geht es für Herr­lichs Team in der ers­ten Po­kal-Run­de zum Dritt­li­gis­ten Karls­ru­her SC. Dann wird sich zei­gen, ob Bay­er den nächs­ten Schritt in die rich­ti­ge Rich­tung ge­macht hat.

FO­TO: IMA­GO

Füh­rungs­fi­gu­ren: Bay­er Le­ver­ku­sens Ka­pi­tän Lars Ben­der (li.) und Trai­ner Hei­ko Herr­lich. Die Lau­ne könn­te noch ein biss­chen bes­ser wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.