Gin­ter – der Mann für Tur­nie­re

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT -

Mat­thi­as Gin­ter weiß noch nicht, wel­ches Lied er zum Ein­stand bei Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach sin­gen wird. „Aber ich ha­be ge­hört, dass die Lat­te nicht so hoch liegt“, sag­te der 23-Jäh­ri­ge ges­tern nach sei­nem ers­ten Trai­ning. Li­ve am Te­gern­see konn­te er sich nicht von den Ge­s­angs­ein­la­gen der an­de­ren Zu­gän­ge wie Vin­cen­zo Grifo oder De­nis Za­ka­ria über­zeu­gen. Wäh­rend Bo­rus­sia dort schuf­te­te, hat­te Gin­ter nach dem Sieg beim Con­fed Cup und der Ver­trags­un­ter­schrift in Glad­bach noch Son­der­ur­laub. Aber wenn es ei­nen Ex­per­ten für ver­kürz­te Vor­be­rei­tun­gen gibt, dann ist es der ehe­ma­li­ge Dort­mun­der und Frei­bur­ger. Fünf­mal in Fol­ge hat Gin­ter im Som­mer an ei­nem mehr oder min­der gro­ßen Tur­nier teil­ge­nom­men: U21-EM 2013 in Is­ra­el, WM 2014 in Bra­si­li­en, U21-EM 2015 in Tsche­chi­en, Olym­pia 2016 in Rio de Janei­ro, Con­fed-Cup 2017 in Russ­land. Das kann kein an­de­rer deut­scher Spie­ler von sich be­haup­ten, sonst nie­mand in Eu­ro­pa und welt­weit nur ein paar Me­xi­ka­ner. Nächs­tes Jahr wür­de Gin­ter ger­ne wie­der spä­ter ein­stei­gen als sei­ne Mit­spie­ler, die WM in Russ­land ist das gro­ße Ziel. Un­ter an­de­rem des­halb hat er sich für die dau­er­wer­ben­den Glad­ba­cher ent­schie­den. Sein neu­er Nach­bar, Lars St­indl, muss­te beim Con­fed-Cup gar kei­ne Über­zeu­gungs­ar­beit mehr leis­ten. „Aber er hat mei­nen Ein­druck noch ein­mal ver­stärkt, dass das Mensch­li­che in Glad­bach sehr hoch an­ge­sie­delt ist“, sag­te der Ab­wehr­spie­ler. Mu­si­ka­lisch führt ei­gent­lich an Ru­di Car­rell kein Weg vor­bei: „Wann wird’s mal wie­der rich­tig Som­mer?“JAN­NIK SORGATZ

FO­TO: DPA

Ers­ter Auf­tritt im Bo­rus­sia-Park vor drei Wo­chen: Mat­thi­as Gin­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.