PERSÖNLICH

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - STIMME DES WESTENS -

Wenn die un­ge­lieb­te Pflicht rief, dann brauch­te sie zu­min­dest zwei­er­lei: Ment­hol­zi­ga­ret­ten und ei­ne Tas­se Tee. So ge­stal­te­te Liu Xia die Pres­se­ge­sprä­che mit Jour­na­lis­ten – am liebs­ten in Pe­king, im Tee­haus ih­res Wohn­vier­tels. An die­sem Lieb­lings­ort fiel vor sie­ben Jah­ren auch ei­ner ih­rer be­rühm­tes­ten Sät­ze: „Ich woll­te nie et­was mit Po­li­tik zu tun ha­ben, jetzt ma­che ich nichts an­de­res!“, sag­te Liu Xia da­mals, we­ni­ge Ta­ge be­vor ihr Ehe­mann Liu Xiao­bo den Frie­dens­no­bel­preis er­hielt. Längst stand die Ehe­frau da schon selbst im Fo­kus der Öf­fent­lich­keit. Als Liu Xia in den 90er Jah­ren „Ja“zu ei­ner Zu­kunft an der Sei­te die­ses Man­nes

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.