Bür­ger­stif­tung zeich­net Schü­ler mit den bes­ten Ab­schluss­zeug­nis­sen aus

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - MEDIEN - VON CHRIS­TI­AN KANDZORRA

KORSCHENBROICH Le­na Will­mann, Lars Bru­nen­berg, Ben Wein­kath und Nils Reck­mann ha­ben ei­ne Ge­mein­sam­keit: Sie al­le ha­ben die­sen Som­mer ei­nen Ein­ser-Ab­schluss hin­ge­legt und ih­re Schu­le da­mit äu­ßerst er­folg­reich be­en­det. Sie sind die Bes­ten aus den Ab­schluss­jahr­gän­gen der drei wei­ter­füh­ren­den Schu­len im Stadt­ge­biet und wur­den für ih­re Leis­tun­gen jetzt von der Bür­ger­stif­tung Korschenbroich aus­ge­zeich­net. Da­mit ver­bun­den sind För­der­prei­se drei­er Stif­tungs­part­ner, die je 1000 Eu­ro zur Ver­fü­gung ge­stellt ha­ben.

Die Stif­tung ver­gab die Prei­se jetzt be­reits zum zehn­ten Mal in­fol­ge. „Die För­de­rung der Bil­dung steht ganz oben in un­se­rer Sat­zung“, be­grün­det Fritz Ot­ten vom Rat der Bür­ger­stif­tung die Aus­zeich­nung, die er jetzt ge­mein­sam mit Wil­ly Schel­len in Lied­berg vor­nahm. Schel­len, der in­zwi­schen Mit­glied des Äl­tes­ten­ra­tes der Stif­tung ist und den Stif­tungs­vor­stand ver­trat, sprach von „her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen“der Schü­ler, die da­für je 1000 Eu­ro er­hal­ten sol­len. Ei­ne Aus­nah­me: Die Jahr­gangs­bes­ten der Haupt­schu­le, Lars Bru­nen­berg und Ben Wein­kath (bei­de 17), tei­len sich den För­der­preis, weil sie bei ih­ren Ab­schluss­prü­fun­gen ex­akt die glei­che An­zahl an Punk­ten ge­sam­melt und ent­spre­chend den glei­chen No­ten­durch­schnitt ha­ben. Ihr Durch­schnitt liegt bei 1,7; Nils Reck­mann (18 Jah­re, Gym­na­si­um Kor­schen- broich) und Le­na Will­mann (16 Jah­re, Re­al­schu­le) schaff­ten ih­ren Ab­schluss so­gar mit ei­nem No­ten­durch­schnitt von 1,0.

Die Schü­ler hat­ten sich in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten mäch­tig ins Zeug ge­legt, um die­se Leis­tun­gen zu er­zie­len. Von ei­ner Kon­kur­renz zu an­de­ren Schü­lern wol­len sie nicht spre­chen. „Wir ha­ben uns vor den Prü­fun­gen al­le ge­gen­sei­tig un­ter­stützt“, be­rich­ten Lars Bru­nen­berg und Ben Wein­kath uni­so­no. Sie wol­len jetzt in Be­rufs­aus­bil­dun­gen zum Land­ma­schi­nen­me­cha­tro­ni­ker be­zie­hungs­wei­se zum Dach­de­cker star­ten. Le­na Will­mann möch­te sich nach der Re­al­schu­le wie­der in die Schu­le be­ge­ben und noch das Abitur ma­chen. Nils Reck­mann will nun in ein Stu­di­um der Be­triebs­wirt­schafts­leh­re star­ten. Sie al­le hat­ten ihr Ziel stets vor Au­gen – und be­zo­gen auch ihr Um­feld mit ein. „Vor den Prü­fun­gen hat das Zu­sam­men­spiel vie­ler Fak­to­ren per­fekt funk­tio­niert. Das hat zum Er­rei­chen des Schnitts bei­ge­tra­gen“, be­rich­tet Reck­mann.

Die Bür­ger­stif­tung Korschenbroich will die Tra­di­ti­on der Jahr­gangs­bes­ten-För­de­rung wei­ter pfle­gen. Wil­ly Schel­len hat gu­te Nach­rich­ten: „Un­se­re Part­ner, die Fir­men Hans Sas­serath Haus­tech­nik und Au­to­tei­le Post so­wie die Fa­mi­lie Vie­hof, ha­ben uns auch für die nächs­ten fünf Jah­re ih­re Un­ter­stüt­zung zu­ge­sagt.“Die Zu­sam­men­ar­beit mit den drei Stif­tungs­part­nern hat­te sich be­reits in den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren be­währt.

FO­TO: DET­LEF ILGNER

Fritz Ot­ten (l.) mit den bes­ten Schü­lern des Jahr­gangs 2016/2017 Ben Wein­kath, Nils Reck­mann, Le­na Will­mann und Lars Bru­nen­berg (v.l.).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.