Aus­zah­lung von Re­s­t­ur­laub­nicht­üb­lich

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - REISE&WELT -

(tmn) Ha­ben Ar­beit­neh­mer nach ei­ner Kün­di­gung noch Re­s­t­ur­laub, müs­sen sie ihn vor dem Aus­schei­den neh­men. Ur­laub soll der Er­ho­lung die­nen – ei­ne Aus­zah­lung der ver­blei­ben­den Ta­ge ist nur in Aus­nah­men mög­lich, er­klärt der Deut­sche Ge­werk­schafts­bund. Wer­den Be­schäf­tig­te frei­ge­stellt, weil sie noch so vie­le Ur­laubs­ta­ge ha­ben, kön­nen sie kaum et­was da­ge­gen ma­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.