Ja­nu­sz Korcz­ak – Arzt, Schrift­stel­ler, Held

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S -

Nach Ja­nu­sz Korcz­ak sind vie­le Schu­len in Deutsch­land be­nannt. Da­bei ist Korcz­ak gar nicht der rich­ti­ge Na­me des Kin­der­buch­au­tors und Arz­tes, der we­gen sei­nes Mu­tes und sei­nes En­ga­ge­ments für Kin­der be­rühmt ge­wor­den ist. Ei­gent­lich hieß er Hen­ryk Goldsz­mit. Er wur­de 1878 in Po­len ge­bo­ren. Ja­nu­sz Korcz­ak war der Na­me, un­ter dem er als jun­ger Mann ein Dra­ma für ei­nen Schrift­stel­ler-Wett­be­werb ein­reich­te und den er dann wei­ter nutz­te. Welt­be­kannt wur­de er al­ler­dings erst, nach­dem er als Lei­ter ei­nes Heims für jü­di­sche Wai­sen­kin­der frei­wil­lig 200 Jun­gen und Mäd­chen be­glei­te­te, die von den Na­tio­nal­so­zia­lis­ten um­ge­bracht wur­den. Auch Korcz­ak wur­de da­bei er­mor­det. „Ra­dio Kaka­du“er­in­nert am Freitag an ihn.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.