IN­FO Der Papst emp­fängt Bo­rus­sia im Vatikan

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S -

(ja­so) Wer auf Bo­rus­si­as Trai­nings­plan für die­se Wo­che schau­te, konn­te kurz stut­zig wer­den. Di­ens­tag, 9 Uhr? Die un­ge­wöhn­li­che Früh­auf­ste­her-Ein­heit hat je­doch ei­nen be­son­de­ren Grund: Die „Foh­len­elf“fliegt heu­te nach Rom, wo Papst Fran­zis­kus sie mor­gen früh zu ei­ner Pri­vat­au­di­enz emp­fan­gen wird. Mög­lich ge­macht hat die­se Rei­se Vi­ze­prä­si­dent Rai­ner Bon­hof, der be­reits im Ok­to­ber 2015 ge­mein­sam mit Ver­eins­prä­si­dent Rolf Kö­nigs im Vatikan zu Gast war. Nach der Au­di­enz beim Papst flie­gen die Bo­rus­sen gleich wie­der zu­rück nach Hau­se, um nach­mit­tags noch ein­mal zu trai­nie­ren. Nach ei­ner Dop­pel­ein­heit am Don­ners­tag steht dann die nächs­te Rei­se an: Bo­rus­sia ist am Freitag im letz­ten Test­spiel der Vor­be­rei­tung bei Leices­ter Ci­ty, dem eng­li­schen Meis­ter von 2016, zu Gast.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.