La­den­dieb in Lan­des­kli­nik ein­ge­wie­sen

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES -

(gap) Ein 29-jäh­ri­ger Mön­chen­glad­ba­cher ist nach ei­nem räu­be­ri­schen Dieb­stahl in die Rhei­ni­sche Lan­des­kli­nik ein­ge­wie­sen wor­den. Wie die Po­li­zei erst ges­tern mit­teil­te, hat­te der Mann am ver­gan­ge­nen Freitag in ei­nem Ver­brau­cher­markt an der Mo­ses-Stern-Stra­ße Ge­trän­ke­do­sen ge­stoh­len. Als er das Ge­schäft ver­las­sen woll­te, wur­de er von ei­nem La­den­de­tek­tiv an­ge­spro­chen. Der Dieb wei­ger­te sich, sei­ne Per­so­na­li­en an­zu­ge­ben und stieß den De­tek­tiv von sich, so dass sich die­ser ei­ne blu­ten­de Ver­let­zung zu­zog. Den­noch ver­folg­te er den Flüch­ten­den. In ei­nem Haus an der Hu­go­P­reuß-Stra­ße wur­de der Mann von zwi­schen­zeit­lich alar­mier­ten Po­li­zis­ten an­ge­trof­fen und fest­ge­nom­men. Es han­delt sich um ei­nen 29jäh­ri­gen Mann aus Rhe­ydt, der we­gen Dro­gen- und Ei­gen­tums­de­lik­ten be­reits ein­schlä­gig po­li­zei­lich in Er­schei­nung ge­tre­ten ist. Da der Mann of­fen­bar al­ko­ho­li­siert war und un­ter Dro­gen­ein­fluss stand, sich au­ßer­dem hoch­gra­dig ag­gres­siv ver­hielt, wur­de er in Po­li­zei­ge­wahr­sam ge­bracht. Dort wur­den ihm we­gen des be­gan­ge­nen räu­be­ri­schen Dieb­stahls Blut­pro­ben ent­nom­men und ein ent­spre­chen­des Straf­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet. Nach ei­ner ärzt­li­chen Un­ter­su­chung wur­de der Mann im An­schluss von Mit­ar­bei­tern des Ord­nungs­amts in ei­ne Rhei­ni­sche Lan­des­kli­nik ein­ge­wie­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.