Tür­kei trotz War­nung Top-Ziel bei Last-Mi­nu­te-Rei­sen

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT - VON GRE­GOR MAYNTZ

BERLIN Al­len Be­rich­ten über will­kür­li­che Ver­haf­tun­gen und of­fi­zi­el­le War­nun­gen der Bun­des­re­gie­rung zum Trotz ent­wi­ckelt sich die Tür­kei für deut­sche Ur­lau­ber zu ei­nem der at­trak­tivs­ten Rei­se­zie­le der Sai­son. „Die Tür­kei ist im Som­mer 2017 bei un­se­ren Kun­den die dritt­be­lieb­tes­te Ur­laubs­de­s­ti­na­ti­on und im Las­tMi­nu­te-Be­reich der­zeit das ge­frag­tes­te Rei­se­ziel“, sag­te Thei­te Krä­mer vom zweit­größ­ten deut­schen Rei­se­ver­an­stal­ter Tho­mas Cook. Für den Deut­schen Rei­se­ver­band (DRV) hat­te sich bei der Aus­wer­tung der Ju­n­iBu­chun­gen die­ser Trend be­reits im Ju­ni ab­ge­zeich­net. „An man­chen Ta­gen war die Tür­kei das meist­ge­buch­te Ur­laubs­ziel“, be­rich­tet DRVSpre­cher Tors­ten Schä­fer.

Noch zu Be­ginn des Jah­res ge­hör­te die Tür­kei zu den Ver­lie­rern in der Rei­se­bran­che, und noch in der ver­gan­ge­nen Wo­che mel­de­te der „Spie­gel“als Er­geb­nis ei­ner Be­fra­gung durch das Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tut Ci­vey, dass der­zeit 92 Pro­zent der Deut­schen ei­nen Ur­laub in der Tür­kei mei­den. Knapp 80 Pro­zent er­klär­ten da­nach, „auf kei­nen Fall“in der Tür­kei die Fe­ri­en ver­brin­gen zu wol­len.

Hin­zu kam die deut­li­che War­nung von Au­ßen­mi­nis­ter Sig­mar Ga­b­ri­el, dass „deut­sche Staats­bür­ger in der Tür­kei vor will­kür­li­chen Ver­haf­tun­gen nicht mehr si­cher sind“. Das Aus­wär­ti­ge Amt ver­schärf­te dar­auf­hin die Si­cher­heits­hin­wei­se und mahn­te zu „er­höh­ter Vor­sicht“.

Das ha­be je­doch zu „nur we­ni­gen An­fra­gen von Gäs­ten“ge­führt, die sich eher all­ge­mein hät­ten in­for­mie­ren wol­len, er­läu­ter­te Kath­rin Rü­ter vom Rei­se­ver­an­stal­ter Öger Tours. Auch sie be­stä­tig­te den Las­tMi­nu­te-Trend. „Die Bu­chungs­ein­gän­ge für Tür­kei­rei­sen lie­gen im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum deut­lich im Plus“, sag­te Rü­ter. Als Kon­se­quenz hat Öger für Sep­tem­ber und Ok­to­ber und ins­be­son­de­re für die Herbst­fe­ri­en 10.000 zu­sätz­li­che Flug­zeug­plät­ze ge­or­dert.

Bei Tho­mas Cook wer­den die Ur­sa­chen für den plötz­li­chen Boom an drei Er­klä­run­gen fest­ge­macht. „Da­für spre­chen ein un­schlag­ba­res Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis, ein her­vor­ra­gen­des Pro­dukt und die Gast­freund­schaft der Tür­ken“, er­läu­ter­te Krä­mer.

FO­TO: HANS-JÜR­GEN BAU­ER

Car­la Kriwet (46) ist in Düsseldorf auf­ge­wach­sen. Heu­te lebt sie mit ih­rem Mann und ih­ren drei Kin­dern in Bos­ton.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.