15 Ta­ges­kli­nik­plät­ze für Kor­schen­broich

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR - VON RUTH WIEDNER-RUNO

Die Al­te Spar­kas­se ent­wi­ckelt sich zu ei­nem Ge­sund­heits­zen­trum: Nach­dem im An­bau ei­ne Pra­xis für Phy­sio­the­ra­pie er­öff­net hat, zieht ei­ne Psych­ia­tri­sche Ta­ges­kli­nik im Ok­to­ber in den Alt­bau. Be­trei­ber sind die Au­gus­ti­nus-Kli­ni­ken.

KOR­SCHEN­BROICH Die gro­ben Ar­bei­ten sind ge­macht, nun folgt der Fein­schiff: Der Estrich liegt, die ers­ten Glas­tü­ren sind ein­ge­baut. Jetzt über­neh­men Schrei­ner und Kü­chen­bau­er den wei­te­ren In­nen­aus­bau der Al­ten Spar­kas­se an der Hin­den­burg­stra­ße 56. Dort, wo frü­her über Jah­re hin­weg Geld ge­zählt wur­de, sol­len ab Ok­to­ber Angst­pa­ti­en­ten be­han­delt wer­den.

Dass die Neus­ser Au­gus­ti­nus-Kli­ni­ken ihr An­ge­bot auf Kor­schen­broich aus­wei­ten woll­ten, ist nicht neu. Doch hin­ter dem Wie und Wann stan­den im­mer noch di­cke Fra­ge­zei­chen. „Uns liegt erst ein­mal die Zu­stim­mung des NRW-Ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­ums für 15 Ta­ges­kli­nik­plät­ze vor“, lau­te­te im ver­gan­ge­nen De­zem­ber die ers­te In­for­ma­ti­on aus der Chef­eta­ge des Neus­ser St.-Ale­xi­us/St.-Jo­sef-Kran­ken­hau­ses. Zu­nächst war noch un­klar, ob die von den Au­gus­ti­nus-Kli­ni­ken für das Pro­jekt kal­ku­lier­ten zwei Mil­lio­nen Eu­ro in ei­nen Neu­bau auf dem Ge­län­de der Nie­der­rhein-Kli­nik flie­ßen wür­den, oder ob sich ein ge­eig­ne­tes Miet­ob­jekt in zentraler La­ge fin­den las­sen wür­de.

„Die Al­te Spar­kas­se bot sich da ein­fach an“, be­stä­tigt Mar­kus Rich­ter, Ge­schäfts­füh­rer der Au­gus­ti­nus-Kli­ni­ken, die Ent­schei­dung, gro­ße Tei­le des Alt­baus zu mie­ten. „Das Haus ist ver­kehrs­tech­nisch güns­tig ge­le­gen“, spricht er auch die Nä­he zum Bahn­hof an. Der Miet­ver- trag wur­de zu­nächst für die Lauf­zeit von sechs Jah­ren ab­ge­schlos­sen, mit der Op­ti­on auf Ver­län­ge­rung.

„Am Di­ens­tag wur­den die Räu­me an den Mie­ter über­ge­ben“, er­klärt der Kor­schen­broi­cher Ar­chi­tekt Joa­chim Hein. Er hat­te in Ab­stim­mung mit dem Kli­nik-Be­trei­ber im Vor­feld ei­ni­ge Wän­de ver­setzt be­zie­hungs­wei­se den Be­dürf­nis­sen an­ge­passt. „Ab jetzt küm­mert sich der Mie­ter selbst um die In­nen­ein­rich­tung.“

Die Au­gus­ti­nus-Kli­ni­ken, die den Ver­sor­gungs­auf­trag für den RheinK­reis Neuss über­nom­men ha­ben, be­trei­ben ne­ben dem St. Ale­xi­us-/ St.-Jo­sefs-Kran­ken­haus kreis­weit be­reits fünf Ta­ges­kli­ni­ken in Neuss, Dor­ma­gen und Gre­ven­broich. Die Psych­ia­tri­sche Ta­ges­kli­nik in Kor­schen­broich, die sich auf 700 Qua­drat­me­ter und zwei Eta­gen ver­teilt, geht am 5. Ok­to­ber in Be­trieb. Die Kli­nik ist für 15 Angst­pa­ti­en­ten aus­ge­legt. Die am­bu­lan­te The­ra­pie er­streckt sich nach Be­darf über vier bis sechs Wo­chen. „Bis zu zehn Mit­ar­bei­ter sind für den Stand­ort vor­ge­se­hen“, so Un­ter­neh­mens­spre­che­rin An­ja Köh­ler.

Der stren­ge Klin­ker­bau stammt aus den 1930er Jah­ren. Er wur­de von dem Düs­sel­dor­fer Ar­chi­tek­ten Ju­li­us Stob­be er­rich­tet und über Jahr­zehn­te hin­weg von der da­ma­li­gen Stadt­spar­kas­se Kor­schen­broich ge­nutzt. Mit dem Neu­bau wur­de der al­te Kom­plex über­flüs­sig und von der Stadt ge­kauft. Die Ver­wal­tung nutz­te die Im­mo­bi­lie für das Bau­de­zer­nat. Die Zen­tra­li­sie­rung der Stadt­ver­wal­tung mach­te auch den Bau über­flüs­sig. Er be­fin­det sich seit 2014 in Pri­vat­be­sitz. Die SVV, die Stof­fel-Ver­mö­gens­ver­wal­tung, sa­niert und er­wei­tert das Ob­jekt seit­her. In­ves­ti­ti­ons­hö­he: rund drei Mil­lio­nen Eu­ro.

FO­TO: AR­CHI­TEKT HEIN

Al­te Spar­kas­se: Der An- und Um­bau geht in die letz­te Pha­se. Wo frü­her Geld ge­zählt wur­de, wer­den künf­tig Angst-Pa­ti­en­ten be­han­delt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.