Jü­che­ner kön­nen Lärm an der Bahn­stre­cke mel­den

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES -

JÜ­CHEN (RP) Die ers­te Pha­se der Öf­fent­lich­keits­be­tei­li­gung im Rah­men der Lärm­ak­ti­ons­pla­nung für al­le Haupt­ei­sen­bahn­stre­cken des Bun­des hat be­gon­nen. Die das Ge­biet der Ge­mein­de Jü­chen durch­que­ren­de Stre­cke Köln–Mön­chen­glad­bach ist da­von auch be­trof­fen. Die Ver­wal­tung ruft des­halb die Bür­ger zur Be­tei­li­gung auf.

Bis zum 25. Au­gust ha­ben auch die Jü­che­ner die Mög­lich­keit, sich an der Lärm­ak­ti­ons­pla­nung des Ei­sen­bahn-Bun­des­am­tes zu be­tei­li­gen. Die Öf­fent­lich­keits­be­tei­li­gung fin­det in zwei zeit­lich ge­trenn­ten Pha­sen statt. Das Ei­sen­bahn-Bun­des­amt bie­tet hier­zu ei­ne In­for­ma­ti­ons- und Be­tei­li­gungs­platt­form an, die im In­ter­net un­ter der Adres­se www.la­erm­ak­ti­ons­pla­nungschie­ne.de auf­ge­führt sind.

Ab so­fort be­steht die Mög­lich­keit, sich über ei­ne ent­spre­chen­de An­wen­dung auf der In­for­ma­ti­ons­platt­form an der Lärm­ak­ti­ons­pla­nung zu be­tei­li­gen. Al­ter­na­tiv da­zu kön­nen Be­tei­li­gun­gen auch per Post an die Re­dak­ti­on Lärm­ak­ti­ons­pla­nung, Post­fach 601230 in 14412 Pots­dam ge­schickt wer­den. Der vom Ei­sen­bahn-Bun­des­amt da­für vor­be­rei­te­te Fra­ge­bo­gen kann über die an­ge­ge­be­ne In­ter­net­adres­se her­un­ter­ge­la­den oder pos­ta­lisch über oben­ste­hen­de Adres­se an­ge­for­dert wer­den. Un­ter Be­tei­li­gung der Öf- fent­lich­keit er­stellt das Ei­sen­bahnBun­des­amt re­gel­mä­ßig al­le fünf Jah­re ei­nen Lärm­ak­ti­ons­plan für die Haupt­ei­sen­bahn­stre­cken des Bun­des. Ziel der Pla­nung ist die Re­ge­lung von Lärm­pro­ble­men und -aus­wir­kun­gen. Ei­ne Haupt­ei­sen­bahn­stre­cke ist ein Schie­nen­weg mit ei­nem Ver­kehrs­auf­kom­men von mehr als 30.000 Zü­gen pro Jahr. Die ge­setz­li­chen Re­ge­lun­gen da­zu fin­den sich im Bun­des-Im­mis­si­ons­schutz­ge­setz (BImSchG).

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen gibt es im Netz via www.la­erm­ak­ti­ons­pla­nung-schie­ne.de, spe­zi­el­le Fra­gen kön­nen an das Ei­sen­bahn-Bun­des­amt per E-Mail an: ap@eba.bund.de oder pos­ta­lisch mit dem Stich­wort „Lärm­ak­ti­ons­pla­nung“an die Zen­tra­le in Bonn ge­rich­tet wer­den.

FO­TO: BAHN

Die Stre­cke Köln-Mön­chen­glad­bach durch­quert die Ge­mein­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.