Bau­spiel­platz be­geis­tert 100 Kin­der

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES - VON ELE­NA BURBACH

Fe­ri­en­ak­ti­on in Hoch­neu­kirch: Kreis­ju­gend­amt und Ju­gend­zen­trum Bamm la­den zum Sä­gen, Häm­mern und Strei­chen ein.

HOCH­NEU­KIRCH Im Sch­m­öl­d­er­park herrscht ein Ge­räusch­pe­gel wie auf ei­ner Bau­stel­le. Es wird ge­häm­mert, ge­sägt und ge­wer­kelt. Die Hob­by­hand­wer­ker, die sich dort aus­to­ben, sind jung, näm­lich zwi­schen sechs und 13 Jah­re alt und neh­men an der Fe­ri­en­ak­ti­on „Bau­spiel­platz“teil, die das Ju­gend­ca­fé Bamm mit sei­nem Trä­ger „Hoch3“zu­sam­men mit dem Kreis­ju­gend­amt in die­sem Jahr zum ers­ten Mal aus­rich­tet.

Et­was mehr als 100 Kin­der ha­ben sich an­ge­mel­det, um ei­ne Wo­che lang mit ih­ren Freun­den ei­ne ei­ge­ne klei­ne Holz­hüt­te zu­sam­men­zu­zim­mern. Um die Be­treu­ung der jun­gen Hand­wer­ker küm­mern sich ne­ben Michael Hack­ling vom Kreis­ju­gend­amt und Ju­gend­lei­ter Chris­toph Schweit­zer zehn frei­wil­li­ge Hel­fer. Fast an­dert­halb Jah­re, nach­dem das Team von „Hoch3“die Trä­ger­schaft des Ju­gend­ca­fés über­nom­men hat, freut sich Schweit­zer über das wach­sen­de Netz­werk. Da­zu ge­hört auch ei­ne en­ge Freund­schaft zum Haus der Le­bens­hil­fe. Aus der an­gren­zen­den Un­ter­kunft sind Be­woh­ner mit da­bei, um bei der Ver­sor­gung und Be­treu­ung der Kin­der mit­zu­hel­fen. „Vie­le der Kin­der ge­hen hier in die Grund­schu­le und ken­nen die Be­woh­ner vom Se­hen, ha­ben aber sonst kei­ne Be­rüh­rungs­punk­te“, er­klärt Schweit­zer.

Ne­ben dem ge­mein­schaft­li­chen Aspekt för­dert die Ak­ti­on das hand­werk­li­che Ge­schick. „Die Mo­to­rik der Kin­der wird ja heut­zu­ta­ge nicht un­be­dingt bes­ser“, weiß Michael Hack­ling. Man­che Kin­der hät­ten vor­her noch nie ei­nen Ham­mer in der Hand ge­habt. Da­bei konn­ten die bei­den Päd­ago­gen ganz un­ter­schied­li­che An­sät­ze und Her­an­ge­hens­wei­sen be­ob­ach­ten. Wäh­rend die meis­ten Jungs lie­ber in die Hö­he bau­en, ge­he es bei den Mäd­chen mehr um die Äs­t­he­tik der Hüt­ten. „Wenn es am En­de der Wo­che tro­cken bleibt, ist es das Ziel, die Hüt­ten zu be­ma­len“, sagt Hack­ling. In der Ver­gan­gen­heit wur­den bei ähn­li­chen Ak­tio­nen die Hüt­ten so­gar ab­trans­por­tiert und in den Gär­ten der Teil­neh­mer wie­der auf­ge­stellt. „Das ist na­tür­lich mach­bar, wenn es or­ga­ni­siert wird“, sagt Hack­ling.

Für die Fe­ri­en­ak­ti­on hat die Ge­mein­de auch den Schul­hof der Grund­schu­le so­wie die Pe­terBamm-Hal­le zur Ver­fü­gung ge­stellt. „Das Ge­län­de ist ide­al“, sagt Schweit­zer. Auf dem Schul­hof kön­nen sich die Kin­der vom Bau­en ei­ne Pau­se neh­men. Da­für ist das Ju­gend­amt ex­tra mit Ge­rä­ten aus dem Spiel­bus an­ge­reist. Und auch in der Hal­le ste­hen den Kin­dern Ki­cker, Bil­lard­tisch und Hüpf­burg zur Ver­fü­gung – so kann auch Re­gen­wet­ter der Stim­mung kei­nen Ab­bruch tun.

FO­TO: A. WOITSCHÜTZKE

Kin­der aus Hoch­neu­kirch bau­en ih­re ei­ge­ne Stadt: Auf dem Bau­spiel­platz im Sch­m­öl­d­er­park zim­mern mehr als 100 klei­ne Hand­wer­ker im Al­ter von sechs bis 13 Jah­ren an ih­ren ei­ge­nen Holz­hüt­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.