Im Rhein tum­meln sich Lach­se und Stö­re

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KINDERSEITE -

Vor ein paar Jahr­zehn­ten, als der Rhein noch rich­tig dre­ckig war, ver­schwan­den Fi­sch­ar­ten wie Lachs und Stör aus dem Fluss. In­zwi­schen ist der Rhein viel sau­be­rer ge­wor­den, so dass wie­der ei­ni­ge Stö­re und Lach­se dar­in le­ben. Dass es erst we­ni­ge sind, hat nach An­sicht von Ex­per­ten auch mit Hin­der­nis­sen zu tun, die den Fi­schen We­ge ver­sper­ren, Weh­re und Stau­däm­me zum Bei­spiel. Ein an­de­res Pro­blem sind Ufer­mau­ern. Sie ha­ben die Pflan­zen ver­drängt, in de­nen die Fi­sche ih­re Eier ab­le­gen. dpa Schreib uns mal! Oder schick uns ei­nen Witz! Kin­der­sei­te Zül­pi­cher Stra­ße 10 40196 Düs­sel­dorf kin­der@rheinische-post.de

KON­TAKT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.