PER­SÖN­LICH

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - STIMME DES WESTENS -

Rich­tig in Fahrt kommt Mar­tin Schulz, wenn er mit den Men­schen di­rekt spre­chen kann. Wenn der SPD-Kanz­ler­kan­di­dat und Par­tei­chef er­zäh­len darf, los­ge­löst von Text­bau­stei­nen, die ihm sei­ne Re­den­schrei­ber for­mu­lie­ren. Dass bei viel Au­then­ti­zi­tät aber auch mal der ei­ne oder an­de­re Satz fällt, der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ex­per­ten die Hän­de überm Kopf zu­sam­men­schla­gen lässt, ist die Kehr­sei­te der Me­dail­le. So ge­sche­hen bei ei­ner Ver­an­stal­tung des Re­dak­ti­ons­netz­werks Deutsch­land, bei der Schulz die Fra­gen von Zei­tungs­le­sern be­ant­wor­ten soll­te. Da sag­te er: „Ich wer­de mich auf dem nächs­ten Par­tei­tag na­tür­lich um ei­ne

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.