Ko­ali­ti­on in der Slo­wa­kei will wei­ter­ma­chen

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - POLITIK -

BRATISLAVA (dpa) Die slo­wa­ki­sche Re­gie­rungs­kri­se führt vor­erst nicht zu ei­nem Aus­ein­an­der­bre­chen der Ko­ali­ti­on. Dar­auf ver­stän­dig­ten sich die Par­tei­chefs der Drei­er-Ko­ali­ti­on nach ei­ner mehr­stün­di­gen Kri­sen­sit­zung ges­tern, wie Be­la Bu­gar, der Vor­sit­zen­de der kleins­ten Re­gie­rungs­par­tei Most-Hid, sag­te. „Wir ha­ben uns auf­rich­tig un­se­re Stand­punk­te er­klärt und sind zu dem Schluss ge­kom­men, dass es kei­ne Al­ter­na­ti­ve zu die­ser Re­gie­rungs­ko­ali­ti­on gibt.“Am Frei­tag wol­le man sich tref­fen, um De­tails der Zu­sam­men­ar­beit zu be­spre­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.