Geld­wech­sel­au­to­mat an der Niers ge­fun­den

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR -

(gap) Un­be­kann­te Tä­ter sind am Mitt­woch­mor­gen in ei­ne Spiel­hal­le an der Ruhr­fel­der Stra­ße ein­ge­bro­chen und ha­ben ei­nen Geld­wech­sel­au­to­mat ge­stoh­len. Laut Po­li­zei bra­chen die Tä­ter ge­gen 3.50 Uhr ei­ne Hin­ter­tür des Ge­bäu­des auf. Trotz ei­nes aus­ge­lös­ten Alarms be­tra­ten sie die Rä­um­lich­kei­ten und schaff­ten ei­nen manns­ho­hen, mit meh­re­ren tau­send Eu­ro be­stück­ten Geld­wech­sel­au­to­ma­ten her­aus.

Nach jet­zi­gen Er­kennt­nis­sen wur­de der Au­to­mat in ein Fahr­zeug ver­la­den und ab­trans­por­tiert. Durch die Alar­m­aus­lö­sung auf­merk­sam ge­wor­de­ne Zeu­gen be­ob­ach­te­ten ei­nen wei­ßen Trans­por­ter, der mit hoher Ge­schwin­dig­keit vom Tat­ort über die Ruhr­fel­der Stra­ße und die Bank­stra­ße in Rich­tung Ho­e­men­stra­ße weg­fuhr. Der Wa­gen zog da­bei zwei Sei­le hin­ter sich her, mit wel­chen die Tä­ter das Geld­wech­sel­ge­rät ver­mut­lich aus den Räu­men der Spiel­hal­le her­aus­ge­zo­gen hat­ten. Ge­gen 6.20 Uhr mel­de­te ein wei­te­rer Zeu­ge den Fund des auf­ge­bro­che­nen und bis auf ei­nen Teil Münz­geld ge­leer­ten Geld­wech­sel- au­to­ma­ten an und in der Niers im Be­reich der Karl­stra­ße. Kur­ze Zeit spä­ter konn­te das Tat­fahr­zeug, ein wei­ßer VW Craf­ter, auf der Stra­ße Saar­hof ver­las­sen auf­ge­fun­den wer­den. Die bis­he­ri­gen Er­mitt­lun­gen ha­ben er­ge­ben, dass die­ses Fahr­zeug vor der Tat – eben­falls in der Nacht zu ges­tern – bei ei­nem Fir­men­ein­bruch im Ge­wer­be­ge­biet Güd­derath am Ma­rie-Ber­nays-Ring mit­samt der Fahr­zeug­schlüs­sel ge­stoh­len wor­den war. Die Er­mitt­lun­gen dau­ern an. Hin­wei­se an die Po­li­zei un­ter Te­le­fon 02161 290.

FO­TO: REICHARTZ

Hier wer­den Tei­le des Geld­wech­sel­au­to­ma­ten ge­bor­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.