Frak­tio­nen in Nie­der­sach­sen für schnel­le Neu­wahl

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - VORDERSEITE -

HAN­NO­VER (dpa) In der Re­gie­rungs­kri­se in Nie­der­sach­sen hat der Land­tag die Wei­chen für ei­ne ra­sche vor­ge­zo­ge­ne Wahl ge­stellt. Al­le Frak­tio­nen spra­chen sich ges­tern bei ei­ner Son­der­sit­zung des Par­la­ments in Han­no­ver da­für aus, die Ab­stim­mung am 15. Ok­to­ber ab­zu­hal­ten. Da­für nö­tig ist ei­ne Auf­lö­sung des Land­tags, dar­über wol­len die Ab­ge­ord­ne­ten am 21. Au­gust ab­stim­men. Die Land­tags­wahl war ur­sprüng­lich An­fang Ja­nu­ar 2018 ge­plant. Die Ab­ge­ord­ne­te El­ke Twes­ten lös­te aber ver­gan­ge­nen Frei­tag mit ih­rem an­ge­kün­dig­ten Wech­sel von den Grü­nen zur CDU ei­ne Re­gie­rungs­kri­se aus. Die rot-grü­ne Ko­ali­ti­on von Mi­nis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil (SPD) ver­lor da­durch ih­re Ein-Stim­men-Mehr­heit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.