Le­bens­part­ner soll 30-Jäh­ri­ge ge­tö­tet ha­ben

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - PANORAMA -

DET­MOLD (dpa) Ein Be­zie­hungs­kon­flikt war of­fen­bar Hintergrund für die töd­li­che Blut­tat an ei­ner Mut­ter in Det­mold. Die 30-Jäh­ri­ge ha­be sich von ih­rem Le­bens­part­ner tren­nen wol­len, teil­te die Po­li­zei Bie­le­feld mit. Der 38 Jah­re al­te Mann steht un­ter drin­gen­dem Ver­dacht, die Frau ge­schla­gen und auf sie ein­ge­sto­chen zu ha­ben. Das Op­fer ver­blu­te­te am Tat­ort. Ein Rich­ter ver­kün­de­te dem 38-jäh­ri­gen Deut­schen im Kran­ken­haus den Haft­be­fehl. Der Mann hat­te sich nach der Tat mit ei­nem Mes­ser am Un­ter­arm ver­letzt, mög­li­cher­wei­se um sich das Le­ben zu neh­men. Er schweigt und soll in ei­nem Jus­tiz­kran­ken­haus wei­ter­be­han­delt wer­den. Ei­ne Freun­din des Op­fers hat­te laut „Bild“-Zei­tung am Don­ners­tag­mor­gen in der Woh­nung des Paa­res die Lei­che, den schwer ver­letz­ten Mann und das ver­stör­te ge­mein­sa­me Klein­kind ent­deckt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.