PER­SÖN­LICH

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - STIMME DES WESTENS -

Glaub­wür­dig­keits­pro­ble­me ha­ben bei der SPD ei­nen sehr pro­mi­nen­ten Na­men: Ger­hard Schrö­der (73). Der Ex-Kanz­ler und Ex-Par­tei­chef, der un­ter dem Ju­bel der Ge­nos­sen beim Par­tei­tag im Ju­ni an­griffs­lus­ti­ge Wahl­kampf­stim­mung ver­brei­te­te und sich auch in die ak­tu­el­len De­bat­ten um VW ein­schal­te­te, ist von der rus­si­schen Re­gie­rung als Di­rek­tor des Öl-Kon­zerns Ros­neft vor­ge­schla­gen wor­den. Der Duz­freund von Prä­si­dent Wla­di­mir Pu­tin macht in Russ­land al­so wei­ter Kar­rie­re. Der Ge­nos­se der Bos­se kann nun selbst Boss wer­den. Schon sei­ne Tä­tig­keit als gut be­zahl­ter Lob­by­ist für das Ost­see-Pi­pe­line-Pro-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.