För­der­gel­der aus Ber­lin für die Andre­as-Or­gel

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - UNTERHALTUNG - VON RUTH WIEDNER-RUNO

Der Bund be­tei­ligt sich an der drin­gen­den Sa­nie­rung mit 130.000 Eu­ro. Für kom­men­de Wo­che ist der Be­wil­li­gungs­be­scheid an­ge­kün­digt.

KORSCHENBROCH Die Andre­as-Or­gel ist in die Jah­re ge­kom­men. Da­mit hat sich auch die Tech­nik des Groß­in­stru­ments längst über­holt. „Ein Aus­tausch ist un­er­läss­lich“, spricht Kan­tor Mar­tin Son­nen das ak­tu­el­le Pro­blem an. „Um so mehr freu­en wir uns hier in Kor­schen­broich, dass wir im Or­gel-För­der­pro­gramm des Bun­des auf­ge­nom­men wur­den und uns ein Zu­schuss von 130.000 Eu­ro zu­ge­sagt ist.“Der of­fi­zi­el­le Be­scheid durch die Be­zirks­re­gie­rung ist für kom­men­de Wo­che an­ge­kün­digt.

Die Andre­as-Or­gel wur­de 1953 durch die Fir­ma Jo­han­nes Klais in Bonn als sym­pho­ni­sche-ro­ma­ni­sche Or­gel er­baut. Dies wur­de im Zu­ge des Wie­der­auf­baus der Pfarr­kir­che St. Andre­as vor­ge­nom­men, nach­dem die­se im Zwei­ten Welt­krieg durch ei­ne Luft­mi­ne stark in Mit­lei­den­schaft ge­zo­ge­nen wur­de.

In den zu­rück­lie­gen­den Jah­ren ist die Or­gel im­mer wie­der auf­wen­dig sa­niert wor­den. Da­bei blieb die Tech­nik al­ler­dings au­ßen vor. „Sie wur­de bei al­len Mo­der­ni­sie­rungs­schrit­ten nie an­ge­passt“, er­klärt der GdG-Kan­tor. Tech­nik­aus­fäl­le sind da­her an der Ta­ges­ord­nung. Vie­les las­se sich noch im­pro­vi­sie­ren, doch auf Dau­er sei das kein Zu­stand. „Al­le Ma­gne­te müs­sen er­setzt, die 55 Schlei­fen­zug­mo­to­ren aus­ge­tauscht und die Spiel­tisch­tech­nik ver­än­dert wer­den“, skiz­ziert Mar­tin Son­nen das an­ste­hen­de Auf­ga­ben­feld.

Be­für­wor­tet wird die Sa­nie­rung vom Or­gel­sach­ver­stän­di­gen des Bis­tums Aachen, Bernd Go­de­mann. Er hat dem Kor­schen­broi­cher In­stru­ment bis­tums­weit ein Al­lein­stel­lungs­merk­mal schon al­lein durch 40 Jah­re In­ter­na­tio­na­le Or­gel­wo­che be­schei­nigt. „Das war si­cher mit ein Punkt, dass wir im zwei­ten An­lauf im Bun­des­för­der- pro­gramm Be­rück­sich­ti­gung fan­den“, sagt Ans­gar He­ve­ling. Er ge­hört zum Kir­chen­vor­stand von St. Andre­as, ist Vor­sit­zen­der der Or­gel­freun­de und hat sich als Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter für ei­nen Zu­schuss aus Ber­lin stark ge­macht. In ei­nem Brief an die Staats­mi­nis­te­rin Mo­ni­ka Grüt­ters hat­te He­ve­ling noch­mals die Be­deu­tung der KlaisOr­gel her­aus­ge­stellt und sich für den An­trag sei­ner Hei­mat­kir­chen­ge­mein­de ein­ge­setzt. „Ich freue mich na­tür­lich über die Un­ter­stüt­zung“, spricht He­ve­ling die zu­ge­sag­te För­de­rung von 50 Pro­zent an. Die Mo­der­ni­sie­rung ver­schlingt nach ers­ten Schät­zun­gen 260.000 Eu­ro plus wei­te­re 40.000 Eu­ro für ei­ne an­ste­hen­de Grund­rei­ni­gung.

Doch bis ein Ex­per­ten­team die Ar­bei­ten auf­neh­men kann, wird es noch dau­ern: Für Mar­tin Son­nen ist das Früh­jahr 2019 rea­lis­tisch. Zu­nächst wird ei­ne Aus­schrei­bung vor­be­rei­tet, da­mit ver­gleich­ba­re An­ge­bo­te bis zum Jah­res­en­de vor­lie­gen. Da­nach fol­gen ei­ne Vor­aus­wahl und ei­ne Or­gel­be­rei­sung. Der Auf­trag soll bis Mit­te 2018 ver­ge­ben wer­den. Ver­ga­be und Sa­nie­rungs­start müs­sen aber nicht iden­tisch sein. Wich­tig für Ans­gar He­ve­ling ist, dass die Bun­des­för­der­mit­tel nicht ver­fal­len: „Das ist ga­ran­tiert.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.