Flücht­lings­un­ter­kunft zieht als Sport­ler­du­sche an die Rad­renn­bahn

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - REISE & ERHOLUNG -

(RP) Die Sport­an­la­ge Rad­renn­bahn er­hält ei­nen Ge­bäu­de­trakt aus der Flücht­lings­un­ter­kunft Carl-Die­mStra­ße als pro­vi­so­ri­sche Du­sche und Um­klei­de. Das teil­te die Stadt mit. Nach dem Brand in dem Über­gangs­wohn­heim im Volks­gar­ten im März die­ses Jah­res wird die Ein­rich­tung vor dem Hin­ter­grund der ge­sun­ke­nen Be­dar­fe nicht mehr zur Un­ter­brin­gung von Flücht­lin­gen ge­nutzt.

Das Rat­haus hat da­her in den ver­gan­ge­nen Wo­chen ei­nen beim Brand nicht zer­stör­ten Trakt her­ge­rich­tet, um die­sen den auf der be- nach­bar­ten Sport­an­la­ge Rad­renn­bahn an­säs­si­gen Ver­ei­nen ab kom­men­der Wo­che über­gangs­wei­se als Dusch- und Um­klei­de­mög­lich­keit zur Ver­fü­gung zu stel­len. Dies gel­te al­ler­dings nur, so­lan­ge die Flücht­lings­si­tua­ti­on un­ver­än­dert bleibt.

Nach Auf­ga­be und Ver­kauf der Sport­an­la­ge Ein­tracht­platz, auf de­ren Ge­län­de ein Wohn­ge­biet ent­steht, wird der­zeit auch das dor­ti­ge Um­klei­de­ge­bäu­de ab­ge­ris­sen, das den Nut­zern des neu­en Kunst­stoff­ra­sen­spiel­fel­des an der Sport­an­la­ge Rad­renn­bahn nicht mehr zur Ver­fü- gung steht. Bis das neue Mul­ti­funk­ti­ons­ge­bäu­de an der Sport­an­la­ge fer­tig ist – das soll im Herbst 2018 der Fall sein – soll der Trakt in der ehe­ma­li­gen Flücht­lings­un­ter­kunft nun durch die Ver­eins­sport­ler ge­nutzt wer­den.

In den kom­men­den Wo­chen be­gin­nen die Erd- und Roh­bau­ar­bei­ten zum Bau des neu­en Mul­ti­funk­ti­ons­ge­bäu­des an der Sport­an­la­ge Rad­renn­bahn, das ei­ner­seits künf­tig den Nut­zern der Sport­an­la­ge als Dusch- und Um­klei­de­ge­bäu­de zur Ver­fü­gung ste­hen wird, dar­über hin­aus aber auch Rä­um­lich­kei­ten für Quar­tiers­ar­beit be­inhal­tet. Das Pro­jekt wird fi­nan­ziert aus ei­nem Son­der­pro­gramm des Lan­des zur In­te­gra­ti­on von Flücht­lin­gen. Ku­rio­ser­wei­se sind jetzt gar kei­ne mehr in der Nä­he un­ter­ge­bracht, so de­ren pro­vi­so­ri­sche Un­ter­kunft als Aus­weich-Ka­bi­ne dient.

Ne­ben dem neu­en Ge­bäu­de plant die Stadt der­zeit die Mo­der­ni­sie­rung der Au­ßen­an­la­gen (leicht­ath­le­ti­sche An­la­gen, Kunst­stoff­ra­sen­klein­spiel­feld, Ska­ter­an­la­ge, um­lau­fen­der Lauf­weg. Vor­aus­sicht­li­cher Bau­be­ginn ist Fe­bru­ar 2018; fer­tig sein soll al­les im Herbst 2018.

FO­TO: STADT MG

Die­ser Ge­bäu­de­trakt blieb beim Brand im März die­ses Jah­res un­be­schä­digt und wird jetzt an die Sport­an­la­ge Rad­renn­bahn ver­legt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.