Küp­pers for­dert Sieg in al­ter Hei­mat

Ho­ckey-Zweit­li­gist GHTC tritt beim punkt­lo­sen Ta­bel­len­letz­ten Kah­len­berg an.

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - Sport Lokal -

HO­CKEY (knü) Mar­cus Küp­pers ist ei­ne treue See­le. Der Trai­ner des Glad­ba­cher HTC kommt aus der Ho­ckey­ju­gend von ETB SW Es­sen und war bis zu sei­nem Wech­sel nach Glad­bach über zwei Jahr­zehn­te im glei­chen Ver­ein. Nur ein ein­zi­ges Mal pro­bier­te es Küp­pers zwi­schen­zeit­lich bei ei­nem an­de­ren Team. Beim Kah­len­ber­ger HTC fühl­te sich der 31-Jäh­ri­ge eben­falls wohl, kehr­te aber nach zwei Jah­ren zu­rück zum ETB. Am Wo­che­n­en­de ist Küp­pers mal wie­der zu Gast in Mül­heim.

Trotz ei­ni­ger Freund­schaf­ten will er mit sei­nem GHTC aber kei­ne Gast­ge­schen­ke da­las­sen. Viel­mehr soll es am Sonn­tag (14 Uhr) beim punkt­lo­sen Ta­bel­len­schluss­licht den fünf­ten Sai­son­sieg ge­ben, wie Küp­pers er­klärt: „Wenn wir wei­ter oben mit­spie­len wol­len, brau­chen wir nicht lan­ge dar­über zu re­den, dass ein Sieg für uns Pflicht ist.“Im Ver­gleich zur Vor­wo­che (4:3 in Han­no­ver) er­war­tet Küp­pers ei­ne kla­re Leis­tungs­stei­ge­rung: „Letz­te Wo­che hat­ten wir so ein ähn­li­ches Spiel und sind gera­de eben mit ei­nem blau­en Au­ge da­von­ge­kom­men. Ich hof­fe, dass uns das ge­nug War­nung war.“

Ins sieb­te Sai­son­spiel geht der GHTC aber er­neut nicht oh­ne Sor­gen. Ne­ben den Lang­zeit­ver­letz­ten Ni­k­las Braun und Till­mann Pohl wird auch Mit­tel­feld­spie­ler Da­vid Fran­co nicht zur Ver­fü­gung ste­hen. Der Por­tu­gie­se ist un­ter der Wo­che beim Trai­ning um­ge­knickt. „Aber auch wenn uns ak­tu­ell un­se­re drei krea­tivs­ten Spie­ler feh­len, werden wir ver­su­chen das Spiel zu ma­chen“, sagt Küp­pers.

In der Da­men-Ober­li­ga steht Sonn­tag ein ech­tes Spit­zen­spiel auf dem Pro­gramm. Der GHTC, ak­tu­ell ver­lust­punkt­frei­er Ta­bel­len­füh­rer, spielt um 11 Uhr beim HTC SW Bonn. Bonn hat auch noch kein Spiel ver­lo­ren und sich eben­falls den Auf­stieg zum Ziel ge­setzt. Mit ei­nem Sieg wür­de der GHTC ei­nen rie­sen­gro­ßen Schritt in Rich­tung Re­gio­nal­li­ga-Rück­kehr ma­chen, bei ei­ner Nie­der­la­ge wä­re Platz eins über die Win­ter­pau­se ver­lo­ren. Trai­ner Nils Helbig gibt sich po­si­tiv: „Die Mä­dels ma­chen ei­nen gu­ten Job und sind al­le sehr fo­kus­siert. Wir freu­en uns auf das Du­ell.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.