VfJ trifft auf heim­schwa­che Uni­on

Fuß­ball: Die punkt­lo­sen Rat­hei­mer tre­ten bei SG Würm/Lin­dern zum Der­by an.

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - Sport Lokal - VON HER­BERT GRASS

KREIS HEINS­BERG Mit den bei­den Nach­hol­spie­len un­ter der Wo­che ist die Fuß­ball-Be­zirks­li­ga, Staf­fel 4, wie­der voll im Plan. Neu­er Spit­zen­rei­ter ist nach dem 2:0-Sieg bei Neu­ling SW Hu­chem-Stam­meln der Kohl­schei­der BC mit 19 Punk­ten. In Halb­zeit eins tra­fen für den KBC Fe­lix Haupts (17.) und Fa­tih Son­ka­ya (35.). Gleich um drei Plät­ze ver­bes­ser­te sich Ger­ma­nia Ei­cher­scheid mit dem Last-Mi­nu­te-1:0-Sieg ge­gen den FSV Co­lum­bia Don­ner­berg, ist jetzt Drit­ter. Das Sieg­tor ge­lang in der 89. Mi­nu­te Ni­co Wil­den, dem letzt­jäh­ri­gen Tor­schüt­zen­kö­nig der Li­ga.

Mor­gen geht es dann mit dem 8. Spiel­tag wei­ter, und da ste­hen die Teams aus der Re­gi­on vor nicht gera­de leicht zu lö­sen­den Auf­ga­ben. Auch nicht für Auf­stei­ger 1. FC Heins­berg-Lieck, der als Ta­bel­len­vier­ter im ei­ge­nen See­sta­di­on auf Ger­ma­nia Ei­cher­scheid trifft. Wie Kohl­scheid hat der Klub aus der Ei­fel in der Sai­son noch nicht ver­lo­ren. Al­so ei­ne ganz har­te Nuss, die Trai­ner Da­ni­el Hei­nen da mit sei­nem FC zu kna­cken hat.

Noch schwie­ri­ger wird es wohl für den TuS Ger­ma­nia Kück­ho­ven, der mor­gen ab 15.30 Uhr den gera­de ent­thron­ten Ta­bel­len­füh­rer Ra­sen­sport Brand zu Gast hat. Und die Per­so­nal­sor­gen beim TuS sind nach wie vor groß, ha­ben sich durch die Ro­te Kar­te ge­gen Ron van Kes­sel beim 1:2 in Drem­men noch ver­schärft. Er­neut muss TuS-Trai­ner Dirk Val­ley al­so im­pro­vi­sie­ren, und wird viel­leicht – wie schon in Drem­men – sei­nen Co-Trai­ner Marc Pis­tor wie­der mit der Ab­wehr­or­ga­ni­sa­ti­on be­auf­tra­gen.

Hat nach drei Nie­der­la­gen in Fol­ge der TuS Rhein­land Drem­men mit dem Der­by­sieg ge­gen Kück­ho­ven wie­der die Kur­ve ge­kriegt? Dar­auf hofft je­den­falls Trai­ner Red­zo Sa­ka­no­vic, nach­dem sei­ne Rhein­län­der in drei Auf­takt­par­ti­en zu­vor sie­ben Punk­te ein­ge­fah­ren hat­ten. Aber Oidtwei­ler ist ein kampf­star­kes Team und gera­de zu Hau­se ei­ne Macht.

Mit be­reits 20 Ge­gen­to­ren darf sich die Zwei­te des FC Weg­berg-Beeck nicht wun­dern, auf ei­nem Ab­stiegs­platz zu ste­hen. Im An­griff läuft es zwar mit be­reits zehn Tref­fern ganz or­dent­lich, aber in der Ab­wehr leis­tet man sich ein­fach zu vie­le Aus­set­zer, so wie erst am Vor­sonn­tag beim 2:5 zu Hau­se ge­gen Kohl­scheid. Und zu ei­nem 5:2-Sie­ger müs­sen die Schütz­lin­ge von Trai­ner Mar­kus Leh­nen auch mor­gen Nach­mit­tag, näm­lich zum FC Roet­gen, der in Rat­heim ge­won­nen hat. Und da hat Tor­jä­ger Alex Kel­ler gleich drei Mal ge­trof­fen. Gera­de ihm soll­te sich die Beecker Ab­wehr des­halb be­son­ders wid­men.

Trotz der Rot­sper­re für Ka­pi­tän Pas­cal Tho­ra, der flog ver­gan­ge­ne Wo­che in Hu­chem-Stam­meln vom Platz, ist die SG Uni­on Würm/Lin­dern haus­ho­her Fa­vo­rit zu Hau­se ge­gen den VfJ Rat­heim. Der Auf­stei­ger steht noch oh­ne Punkt ab­ge­schla­gen auf dem letz­ten Platz. Al­ler­dings hat die Uni­on ih­re bis­her zehn Punk­te aus­nahms­los in der Frem­de ge­holt, ei­ne Chan­ce al­so für Rat­heim.

Wei­ter spie­len: FV Vaal­ser­quar­tier – DJK FV Haa­ren (So. 15 Uhr), Kohl­schei­der BC – Ale­man­nia Ma­ria­dorf (So. 15.15 Uhr), FSV Co­lum­bia Don­ner­berg – SW Hu­chem-Stam­meln (So. 15.30 Uhr).

RP-FO­TO: NIPKO (AR­CHIV)

Ge­sperrt: Pas­cal Tho­ra (l.) wird sei­ner SG Uni­on Würm/Lin­dern we­gen ei­ner Rot­sper­re im Der­by ge­gen Schluss­licht VfJ Rat­heim feh­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.