Ex­klu­si­ver Wein­ge­nuss im Herbst

Der Herbst ist lau­nisch und zwi­schen gol­de­nem Ok­to­ber und stür­mi­schem No­vem­ber liegt oft nicht ein­mal ei­ne Stun­de. Die­ses Wetter lehrt uns die Ge­las­sen­heit, die fan­tas­ti­schen Far­ben des Herbst­wal­des eben­so als Ge­schenk zu be­trach­ten, wie das Wü­ten des Reg

Rheinische Post Moenchengladbach - - KINO -

wie schmeckt der Herbst? Nach Laub, Wald und Bee­ren. Nach Pil­zen, Wild­schwein und ofen­war­mem Zwie­bel­ku­chen. Nach Sturm, aber we­nig Drang, die So­fa­ecke zu ver­las­sen – zu­mal, wenn dort ein Rot­wein lockt, der den Gau­men sanft um­hüllt wie ei­ne Kaschmir­de­cke. Ge­nau die­ses ent­schleu­nig­te Le­ben zwi­schen Kü­che und Ku­scheln hat­te ich im Sinn, als ich für Sie die herbst­li­chen Wei­ne der Rhei­ni­sche Post Wein.Edi­ti­on zu­sam­men­stell­te. Freu­en Sie sich al­so auf tie­fen­ent­spann­te Ro­te und wun­der­bar saf­ti­ge Weiß­wei­ne! Und noch ein Tipp: Mehr Hin­ter­grün­de zum The­ma Wein fin­den Sie im In­ter­net auf dem neu­en Wein­por­tal vi­no­va­rio.de. Ei­ne ge­nuss­rei­che Zeit wünscht Ih­nen Gerd Rind­chen Wein­fach­händ­ler des Jah­res International 2011 - 2014 Wenn die Kü­che wie­der def­ti­ger wird, dann steht der mol­li­ge Grau­bur­gun­der ganz oben auf der Ge­nuss-Hit­lis­te. Ge­org Fogt, ei­nes der größ­ten deut­schen Win­zer­talen­te, zeigt mit sei­nem Grau­en Bur­gun­der „Vom Ton­mer­gel“ein­drucks­voll, dass Fül­le und Ele­ganz kei­ne Ge­gen­sät­ze sind.

Der an­de­re Weiß­wein der Edi­ti­on ent­stammt dem Zu­sam­men­tref­fen zwei­er Gi­gan­ten: Sal­va­to­re Len­to, seit ei­nem hal­ben Jahr­hun­dert ka­la­bri­sche Win­zer­le­gen­de, hol­te mit Ro­ber­to Ci­pres­so den höchst prä­mier­ten Öno­lo­gen Ita­li­ens auf sein Wein­gut. Ge­mein­sam schu­fen sie den „Gre­co“. Saf­ti­ge Orange, Li­met­te und Kräu­ter prä­gen den Duft, im Ge­schmack er­war­tet Sie ein Wein von gro­ßer Struk­tur mit ei­ner ful­mi­nan­ten mi­ne­ra­li­schen No­te.

Den Rei­gen der Ro­ten er­öff­net der süd­afri­ka­ni­sche „Ink­s­pot“aus der Region Dar­ling. Als ein sol­cher prä­sen­tiert sich der Wein denn auch und lässt Sie schwach wer­den mit sei­nen Aro­men von dunk­len Wald­bee­ren, Kaf­fee­boh­nen und Ka­ra­mell.

Deut­lich mas­ku­li­ner – und da­mit auch Wild­schwein oder Hirsch ge­wach­sen – ist der Grau­er Bur­gun­der, Deutsch­land, 8,95 € Gre­co Len­to, Ita­li­en, 12,80 € Ink­s­pot Dar­ling, Süd­afri­ka, 9,80 € Cô­tes du Rhô­ne Vil­la­ges, Frank­reich, 9,80 € Pas­si­mi­en­to, Ita­li­en, 12,80€ Rio­ja Seleccio­na­da, Spa­ni­en, 15,80 € 49,90 € statt 69,95 € - 29 % ge­spart Esprit Gar­ri­gue. Auch bei die­sem Cô­tes du Rhô­ne Vil­la­ges ist der Na­me Pro­gramm, wird er doch von der Gar­ri­gue ge­prägt, der ur­wüch­si­gen Hei­de­land­schaft der Pro­vence: Ro­te Bee­ren, Wild­kräu­ter, Mas­tix und ein kom­pak­tes Tan­nin­ge­rüst tau­chen Ih­ren Gau­men ein in die flir­ren­de Son­ne des Sü­dens.

Noch mehr süd­li­che Son­ne hat der si­zi­lia­ni­sche Pas­si­mi­en­to ge­tankt, ei­ne Cu­vée aus Ne­ro d’Avo­la und Frap­pa­to. Das Be­son­de­re: Die ge­ern­te­ten Trau­ben wer­den zu­nächst ge­trock­net, wo­durch Was­ser ver­duns­tet und sich die Aro­ma­stof­fe kon­zen­trie­ren. Die woh­lig-war­me Sanft­mut, die die­ses Ge­wächs ver­strömt, ist schlicht Fan­go für den Gau­men.

Den Schluss­ak­kord setzt der Rio­ja Ven­di­mia Seleccio­na­da des Wein­gu­tes He­ras Cor­dón. Es wird wohl auf im­mer das Ge­heim­nis von Jo­sé Lu­is He­ras Cor­dón blei­ben, der Tem­pra­nil­lo-Trau­be so viel schwe­ben­de Ele­ganz und un­er­gründ­li­che Tie­fe zu ent­lo­cken.

Die­ser Rot­wein ist ei­nes Hoch­amts wür­dig, kein Wun­der al­so, dass der Va­ti­kan das Wein­gut He­ras Cor­dón ge­lis­tet hat.

Be­stel­len Sie die­ses zau­ber­haf­te Ge­nie­ßer-Pa­ket gleich zum Vor­teil­s­preis. Oder noch bes­ser: Ent­schei­den Sie sich für ein Wein.Edi­ti­on-Abo. Dann be­kom­men Sie von der Rhei­ni­schen Post vier­mal im Jahr feins­te Wei­ne ins Haus ge­schickt und zu­sätz­lich ei­ne Gra­tis-Über­ra­schung – dies­mal die Hör-CD „Rio­ja. Ei­ne Wein­le­se­rei­se“im Wert von 16,95 Eu­ro.

Mehr zu die­sem An­ge­bot fin­den Sie auch im In­ter­net auf vi­no­va­rio.de. Be­stel­len Sie kos­ten­los un­ter 0800 772 7773 (Mo-Fr 8-16) oder www.rp-shop.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.