Ein töd­li­cher Som­mer in At­hen

Rheinische Post Moenchengladbach - - KULTUR -

Es ist das Jahr 1962, und Kirsten Dunst und Vig­go Mor­ten­sen schrei­ten in wei­ßem An­zug und Kleid­chen durch das son­nen­durch­flu­te­te At­hen. Die bei­den sind so auf­se­hen­er­re­gend ver­liebt, sie ha­ben so un­ge­wöhn­lich viel Zeit und wer­fen so wahn­sin­nig viel Geld zum Fens­ter hin­aus, dass et­was faul sein muss. Das denkt sich auch der jun­ge Frem­den­füh­rer Ry­dal (Os­car Isaac, der Haupt­dar­stel­ler aus „In­si­de Lle­wyn Da­vis“von den Co­en-Brü­dern). Bald kommt er hin­ter das Ge­heim­nis des ame­ri­ka­ni­schen Tou­ris­ten­Paa­res. Das in­des wird ihm zum Ver­häng­nis: Er sitzt nun ziem­lich in der Klem­me. Re­gie­de­bü­tant Hos­sein Ami­ni ver­film­te den Thril­ler „Die zwei Ge­sich­ter des Ja­nu­ars“von Patri­cia Highs­mith, und sei­ne Pro­duk­ti­on sieht groß­ar­tig aus. Er in­sze­nier­te ein ele­gan­tes Spiel aus Bli­cken, Ges­ten, Zu­nei­gung und Ab­leh­nung. Ein grie­chi­scher Som­mer mit töd­li­chem En­de. hols

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.