Ma­ro­ni­ten

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS -

Die Ma­ro­ni­ten sind die größ­te christ­li­che Ge­mein­schaft im Li­ba­non. Ih­ren Na­men lei­ten sie von dem Ein­sied­ler Ma­ron ab, der in Nord­sy­ri­en leb­te und laut Über­lie­fe­rung 410 starb. Zwi­schen dem Klos­ter Mar Ma­ron und der by­zan­ti­ni­schen Reichs­kir­che kam es im 7. Jahr­hun­dert zu dog­ma­ti­schen Span­nun­gen. Zum Bruch mit Kon­stan­ti­no­pel kam es 745 im Streit um die Ein­set­zung ei­nes Pa­tri­ar­chen von An­tio­chi­en. Zu die­ser Zeit hat­ten die Ma­ro­ni­ten be­reits ei­nen ei­ge­nen Pa­tri­ar­chen ge­wählt.

Der der­zei­ti­ge Pa­tri­arch Be­cha­ra Rai (75) hat nun die west­li­chen Re­gie­run­gen zu Zu­rück­hal­tung ge­gen­über der ara­bi­schen Welt auf­ge­ru­fen. Die Staa­ten des Wes­tens müss­ten je­den Kon­flikt mit der ara­bi­schen Welt ver­mei­den, da­mit die Mus­li­me kei­nen Grund se­hen, Chris­ten an­zu­grei­fen. kna

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.