Ras­sis­mus? Prin­ce­ton strei­tet über US-Prä­si­dent Wil­son

Rheinische Post Moenchengladbach - - POLITIK -

PRIN­CE­TON (FH) Chris­to­pher Eis­gru­ber hat ei­nen Ar­beits­kreis ge­grün­det. Bis zum Früh­jahr, lässt der Rek­tor der Prin­ce­ton Uni­ver­si­ty wis­sen, soll al­les un­ter die Lu­pe ge­nom­men wer­den, was Woo­drow Wil­son be­trifft. His­to­ri­ker, Stu­den­ten und Ab­sol­ven­ten der US-Eli­te-Uni wer­den zu Wort kom­men. Zu­vor hat­ten Stu­den­ten 32 St­un­den lang Eis­gru­bers Bü­ro be­setzt, um ih­rer For­de­rung Nach­druck zu ver­lei­hen: Die „Woo­drow Wil­son School of Pu­b­lic and In­ter­na­tio­nal Af­fairs“soll um­be­nannt wer­den, denn der 28. USPrä­si­dent (1913–1921) sei ein un­ver­bes­ser­li­cher Ras­sist ge­we­sen. Au­ßer­dem soll ein Wil­son-Ge­mäl­de aus der Men­sa ver­schwin­den. Die Initia­to­rin der Ak­ti­on, die „Black Justi­ce Le­ague“, ver­steht sich als Teil der Bür­ger­rechts­be­we­gung, die sich im Au­gust 2014 in Fer­gu­son zu for­mie­ren be­gann, wo die Schüs­se ei­nes Po­li­zis­ten auf den schwar­zen Te­enager Micha­el Brown wo­chen­lan­ge De­mons­tra­tio­nen aus­lös­ten.

Wil­son, ein De­mo­krat, war von 1902 bis 1910 Rek­tor in Prin­ce­ton. Er trat für die Grün­dung des Völ­ker­bunds ein und er­hielt den Frie­dens­no­bel­preis. Nur war er eben auch ein Süd­staat­ler, der den Ku-Klu­xKlan be­wun­der­te und Vor­ur­tei­le ge­gen Schwar­ze teil­te. Wäh­rend sei­ner Amts­zeit wur­de kein Afro­ame­ri­ka­ner an der Uni­ver­si­tät zu­ge­las­sen.

Der Streit, der sich an ihm ent­zün­det hat, scheint sich zu ei­ner lan­des­wei­ten Kon­tro­ver­se zu ent­wi­ckeln. Wie man es hal­ten soll mit schwie­ri­gem Er­be, ob man his­to­ri­sche Per­sön­lich­kei­ten mit der Mess­lat­te von 2015 mes­sen kann, sind sei­ne Kern­fra­gen. Vie­le Gro­ße hät­ten ih­re dunk­len Sei­ten ge­habt, sagt An­ne-Ma­rie Slaugh­ter, einst De­ka­nin der Wil­son School. So nütz­lich die Dis­kus­si­on sei, so un­sin­nig wä­re es, Wil­sons Na­men zu til­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.