Müll­ge­büh­ren stei­gen im kom­men­den Jahr nicht

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALE WIRTSCHAFT -

(RP) „Die Müll­ge­büh­ren blei­ben sta­bil“, teil­ten jetzt der Vor­sit­zen­de der SPD-Rats­frak­ti­on Felix Hein­richs und der um­welt­po­li­ti­sche Spre­cher der SPD, Oli­ver Büsch­gens, mit. „Kos­ten­stei­ge­run­gen auf der ei­nen und sin­ken­de Aus­ga­ben auf der an­de­ren Sei­te he­ben sich auf, so dass die Müll­ge­büh­ren für das Jahr 2016 auf dem glei­chen Ni­veau wie 2015 lie­gen. Ins­ge­samt ha­ben wir durch neue Ver­bren­nungs­ver­trä­ge die Ge­büh­ren für das Jahr 2015 im Ver­gleich zum Jahr 2014 be­reits um über 17 Pro­zent sen­ken kön­nen“, so Felix Hein­richs.

„Für die 25-Li­ter-Ton­ne zah­len die Mön­chen­glad­ba­cher im nächs­ten Jahr 151,73 Eu­ro. Im Jahr 2015 wur­den 152,07 Eu­ro fäl­lig. Die 35-Li­terTon­ne kos­tet jetzt 212,41 Eu­ro und die 50-Li­ter-Ton­ne 303,46 Eu­ro pro Jahr. Bei den Stra­ßen­rei­ni­gungs­ge­büh­ren war ein mi­ni­ma­ler Kos­ten­an­stieg nicht ver­meid­bar. Al­ler­dings be­we­gen wir uns hier im Rah­men von Cent­be­trä­gen.“Pro Rei­ni­gungs­me­ter ver­teu­ert sich die Stra­ßen­rei­ni­gung nun um 0,15 Eu­ro. Die­se ge­rin­ge Stei­ge­rung lässt sich un­ter an­de­rem mit stei­gen­den Per­so­nal­kos­ten durch er­war­te­te Ta­rif­ab­schlüs­se be­grün­den“, er­klärt Oli­ver Büsch­gens.

„Die Stadt soll ins­ge­samt le­bens­wer­ter, sau­be­rer und ge­pfleg­ter wer­den. Das Pro­jekt wäl­zen wir aber nicht auf die Ge­büh­ren­zah­ler ab, son­dern wol­len al­le Schul­tern über den all­ge­mei­nen Haus­halt gleich­mä­ßig be­las­ten“, so Büsch­gens wei­ter. Der An­trag von CDU und SPD, zu­sätz­li­che Bio­ton­nen ge­gen Auf­preis an­zu­bie­ten, wird in der neu­en Ab­fall­ge­büh­ren­sat­zung eben­falls ge­re­gelt. Wäh­rend pro Haus­halt ei­ne Bio­ton­ne in den all­ge­mei­nen Ge­büh­ren ent­hal­ten ist, kos­tet je­de wei­te­re Ton­ne 65 Eu­ro. Die­ser Preis deckt die zu­sätz­li­chen Lo­gis­tik­kos­ten für die GEM.

FOTO: NEW

Die Ge­büh­ren für die Müll­ab­fuhr blei­ben weit­ge­hend kon­stant.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.