Die Schü­ler der Mu­sik­schu­le be­geis­ter­ten auf der gro­ßen Büh­ne

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALE KULTUR - VON CHRIS­TI­AN OS­CAR GAZSI LA­KI

Gibt es ei­ne schö­ne­re Art, den ers­ten Ad­vent zu fei­ern, als sich mu­si­ka­lisch auf die weih­nacht­li­chen Wo­chen ein­zu­stim­men? Gibt es et­was Herz­er­wär­men­de­res, als ganz klei­ne oder auch er­wach­se­ne­re mu­si­zie­ren­de Ju­gend auf gro­ßer Büh­ne zu er­le­ben: Wie sie al­le­samt gut vor­be­rei­tet, et­was auf­ge­regt, vol­ler Mo­ti­va­ti­on in ih­ren Grup­pen, weih­nacht­li­che Stü­cke vor­füh­ren? Es mag kaum et­was ge­ben, was die po­si­ti­ve Sei­te vor­weih­nacht­li­cher Ge­pflo­gen­hei­ten der­art au­then­tisch spie­gelt wie das Weih­nachts­kon­zert ei­ner Mu­sik­schu­le. Be­acht­lich, was die flei­ßi­gen Hel­fer­lein und die vie­len be­geis­ter­ten Mu­si­ker der Mu­sik­schu­le der Stadt in der Kai­ser-Fried­rich-Hal­le auf die Bei­ne stell­ten. Auch dies­mal war­te­te das Be­ne­fiz­kon­zert zu­guns­ten des Ver­eins der Freun­de und För­de­rer der Mu­sik­schu­le mit ei­nem aus­ge­spro­chen viel­sei­ti­gen Pro­gramm auf.

Die Band “Rhythm and Sur­pri­se” zu­sam­men mit wei­te­ren Schü­lern und den Kin­der­chö­ren der Glad­ba- cher Sing­schu­le mach­ten un­ter der Lei­tung von Nad­ja Am­ma­ri und Joa­chim Küppers den An­fang. Die in­klu­si­ve Rhyth­mus­grup­pe misch­te mit or­dent­lich viel Spaß am Mu­si­zie­ren mit bei den süd­afri­ka­ni­schen Songs und tra­di­tio­nel­len Weih­nachts­lie­dern. Das En­sem­ble “ConMo­to”, mit Su­san­ne Os­ter­mann am Pult, be­ein­druck­te mit ei­ner Viel­zahl an Kin­dern, die sich für ein Streich­in­stru­ment in­ter­es­sie­ren. Ge­nau­so wie bei dem Blä­ser­vor­or­ches­ter “Pre­mie­re”, das von An­net­te Bau­ern­feind-Gor­manns ge­lei­tet wird, weiß man den mu­si­ka­li­schen Nach­wuchs in gu­ten Hän­den. Hier ler­nen Kin­der von An­fang an, ge­mein­sam Mu­sik zu ge­stal­ten. Auch so­lis­tisch tra­ten bei den Grup­pen ei­ni­ge der jun­gen Mu­si­ke­rIn­nen und Sän­ge­rIn­nen her­vor. Da­zu ge­hört viel Mut. Re­spekt - so man­cher Er­wach­se­ne wä­re bei der bes­tens ge­füll­ten KFH vor der Men­ge des Pu­bli­kums zu­rück­ge­schreckt.

Nach der Pau­se wur­de es mit Klaus Paul­sen und dem “Jun­gen Vo­kal­ensem­ble” – das zu­vor im Foy­er auch schon die frisch pro­du­zier­te 2. Weih­nachts-CD der Mu­sik­schu­le prä­sen­tier­te – an­spruchs­voll. Rich­tig gu­te jun­ge Sän­ge­rin­nen hat die Mu­sik­schu­le! Ähn­li­ches Lob ge­bührt na­tür­lich auch den Jaz­zern von der Big Band “Di­cke Lip­pe”, un­ter Mar­kus Türk und den Gi­tar­ris­ten von “Suo­no Vi­va­ce” un­ter Mo­ni­ka La­merz-Heit­hau­sen.

Ein Glücks­griff, die “Um­bau­pau­sen” (de­zent hin­ter dem Vor­hang) mit Mo­de­ra­tio­nen zu fül­len - und hier­zu dies­mal Torsten Knip­pertz (Schau­spie­ler und Sta­di­on­spre­cher bei Bo­rus­sia) für die­se Auf­ga­be zu en­ga­gie­ren. Mit teils lus­ti­gen, teils zum Nach­den­ken an­re­gen­den Ge­schich­ten sorg­te er ge­konnt für Kurz­weil, sang auch mal ei­nen höchst per­sön­li­chen Weih­nachts­song. Knip­pertz war als Spre­cher auch Teil des fi­na­len Stü­ckes an die­sem ge­lun­ge­nen Nach­mit­tag. Das Ju­gend­blas­or­ches­ter un­ter John Kik­ken prä­sen­tier­te zum Ab­schluss Charles Di­ckens be­rühm­te Weih­nachts­ge­schich­te, in­ter­pre­tiert in “Ei­ner Weih­nachts­no­vel­le für Spre­cher & Sym­pho­ni­sches Blas­or­ches­ter” von Ra­pha­el D. Thö­ne.

RP-FOTO: DETLEF ILGNER

Der mu­sik­lai­sche Nach­wuchs der Mu­sik­schu­le prä­sen­tier­te auf der Büh­ne der Kai­ser-Fried­rich-Hal­le ein viel­be­ju­bel­tes vor­weih­nacht­li­ches Kon­zert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.