Klitsch­ko lei­det nach der Nie­der­la­ge

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT -

DÜSSELDORF (RP) Der ent­thron­te Box-Welt­meis­ter Wla­di­mir Klitsch­ko hat wei­ter an sei­ner Nie­der­la­ge ge­gen den Bri­ten Ty­son Fu­ry zu knab­bern. „Ich kann im­mer noch nicht glau­ben, dass ich ver­lo­ren ha­be. Mann, ich lei­de“, schrieb der Schwer­ge­wicht­ler ges­tern beim Nach­rich­ten­dienst Twit­ter. Durch die ein­stim­mi­ge Punkt­nie­der­la­ge beim Kampf in der Düs­sel­dor­fer Esprit-Are­na ver­lor Klitsch­ko die WM-Gür­tel der Ver­bän­de WBA, WBO und IBF an sei­nen Her­aus­for­de­rer aus Man­ches­ter.

Fu­ry war der ers­te Bo­xer seit dem US-Ame­ri­ka­ner La­mon Br­ews­ter im April 2004, der den in­zwi­schen 39jäh­ri­gen Ukrai­ner be­sie­gen konn­te. Kurz nach dem Fight er­klär­te Klitsch­ko, dass es „auf je­den Fall“ei­nen Rück­kampf ge­ben wer­de. Bernd Bön­te, Ma­na­ger des Ex-Welt­meis­ters, will die Ent­schei­dung um Klitsch­kos Zu­kunft ver­ta­gen: „Wir wer­den uns in den nächs­ten Wo­chen zu­sam­men­set­zen und in Ru­he über­le­gen, wie es wei­ter­geht.“Im Ver­trag mit Fu­ry ist Klitsch­ko ein Rück­kampf um die am Sams­tag ver­lo­re­nen Ti­tel zu­ge­si­chert. Zu­nächst wer­de der Ukrai­ner ge­mein­sam mit sei­ner Fa­mi­lie Zeit in Ham­burg und Kiew ver­brin­gen.

Wie of­fen­bar aus dem La­ger des Bri­ten be­kannt wur­de, ha­be der ent­thron­te Welt­meis­ter bis En­de Ja­nu­ar Be­denk­zeit. Ein Rück­kampf wird vor­aus­sicht­lich nicht vor dem Früh­som­mer zu­stan­de kom­men. Wo das zwei­te Auf­ein­an­der­tref­fen zwi­schen dem Ukrai­ner und Fu­ry statt­fin­den wür­de, zeich­net sich eben­falls noch nicht ab.

Ein ehe­ma­li­ger Klitsch­ko-Geg­ner zeig­te sich froh über den fri­schen Wind nach fast ei­nem Jahr­zehnt der Do­mi­nanz des Ukrai­ners. „Das ist das Bes­te, was dem Schwer­ge­wichts­bo­xen in den letz­ten Jah­ren pas­siert ist“, mein­te der eng­li­sche Bo­xer Da­vid Haye über den Er­folg sei­nes Lands­manns. Haye rät Klitsch­ko, ge­gen den er im Som­mer 2011 sei­nen WM-Kampf ver­lor, zum Kar­rie­re­en­de. „Klit ist jetzt kom­plett fer­tig“, so der Bri­te.

FOTO: DPA

Der Kampf hat Wla­di­mir Klitsch­ko stark ge­zeich­net.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.